BIOSTATION OBERBERG IN SCHLOSS HOMBURG

POSTADRESSE: SCHLOSS HOMBURG 2

"Homburger Ländchen" – so werden im Oberbergischen Kreis die Gemeinde Nümbrecht, die Stadt Wiehl und angrenzende Teile von Gummersbach und Engelskirchen bezeichnet. Der Name ist nur aus der Historie zu verstehen: Die Reichsherrschaft Homburg mit dem gleichnamigen Schloss im Zentrum war einer jener vielen deutschen Kleinstaaten, die bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts existierten. Heute ist "Schloss Homburg 2" die Postanschrift der Biostation. Die Naturschützer residieren aber nicht im Schloss, sondern in der Zehntscheuer, einem 300 Jahre alten Wirtschaftsgebäude außerhalb der Schlossmauern. Ein neues Infoportal macht das Haus zu einem attraktiven Startpunkt für einen Besuch im Oberbergischen. [mehr...]

PRESSEMELDUNG: NRW-Stiftung unterstützt das "Museum im Quartier" zum inklusiven Ausbau

Zu Beginn der Adventszeit gibt es frohe Botschaften für ein außergewöhnliches Museumsprojekt im Herzen der Domstadt: Die Nordrhein-Westfalen-Stiftung unterstützt die Fördergesellschaft des geplanten Jüdischen Museums im Archäologischen Quartier Köln e. V. (MiQua) mit einem Zuschuss in Höhe von 265.000 Euro. Das beschloss jetzt der Vorstand der NRW-Stiftung unter Vorsitz des früheren NRW-Umweltministers und Landtagspräsidenten Eckhard Uhlenberg, der die Zusage in Kürze zusammen mit seiner Stellvertreterin Prof. Barbara Schock-Werner an den Verein überbringen wird. [mehr...]

UNSERE HEIMAT – NATUR UND LANDSCHAFT IN NRW: Umweltministerium und NRW-Stiftung veröffentlichen Jahreskalender 2019

Natur- und Landschaftsaufnahmen aus Nordrhein-Westfalen sind die Blickfänger des neuen Jahreskalenders des Umweltministeriums und der NRW-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege. Alle abgebildeten Fotos sind Werke engagierter Hobbyfotografinnen und -fotografen. Umweltministerin Heinen-Esser: "In diesem Fotokalender wollen wir nicht nur die Stars unter den Ausflugszielen zeigen. Oft lohnt sich auch ein zweiter Blick abseits der touristisch erschlossenen Pfade, um die Schönheit der nordrhein-westfälischen Heimat zu entdecken." [mehr...]

PRESSEMELDUNG: NRW-Stiftung unterstützt erneut Röntgenmuseum

Zum Beginn der Adventszeit gibt es gute Nachrichten für die Gesellschaft der Freunde und Förderer des Deutschen Röntgenmuseums: Die NRW-Stiftung wird einen Zuschuss in Höhe von 140.000 Euro geben, damit das Museum jetzt mobile Experimentier-Koffer, sogenannte "Science-Kits", für das Röntgen-Schülerlabor entwickeln kann. Das beschloss jetzt der Vorstand der NRW-Stiftung unter Vorsitz des früheren NRW-Umweltministers und Landtagspräsidenten Eckhard Uhlenberg. [mehr...]

HERAUSRAGENDE PROJEKTE AUSGEZEICHNET: "Unser Dorf hat Zukunft" - Sonderpreise der NRW-Stiftung

Gerne hat die NRW-Stiftung auch bei dem diesjährigen Landeswettbewerb wieder insgesamt 12 Sonderpreise beigesteuert, jeweils sechs für das Rheinland und sechs für Westfalen-Lippe. Die Auszeichnungen wurden gemeinsam mit den anderen Preisen in einer großen Feierstunde auf der Veranstaltung am 10. November in der Sälzerhalle in Salzkotten und am 24. November in der Festhalle in Heinsberg-Oberbruch den Dörfern überreicht. [mehr...]

PRESSEMELDUNG: NRW-Stiftung unterstützt Rotkreuz-Museum zur DRK-Geschichte im Rheinland

Die Nordrhein-Westfalen-Stiftung unterstützt mit einem Zuschuss in Höhe von 100.000 Euro den barrierefreien Ausbau und die Sanierung des ehemaligen "Kameradschaftshauses" auf dem Gelände des Vogelsang IP. Das beschloss jetzt der Vorstand der NRW-Stiftung unter Vorsitz des Präsidenten Eckhard Uhlenberg. Der Kreisverband Euskirchen des Deutschen Roten Kreuzes möchte hier – ergänzend zum bereits bestehenden "Humanitarium" - die 150-jährige Geschichte des DRK im Rheinland zeigen. Der frühere NRW-Landtagspräsident und Umweltminister Uhlenberg wird demnächst zusammen mit Vorstandsmitglied Franz-Josef Lersch-Mense die schriftliche Zusage persönlich in Schleiden überbringen. [mehr...]

PRESSEMELDUNG: Gemeinsam preiswürdig: Drei-Dörfer-Gemeinschaft

Große Freude bei den Mitgliedern der Drei-Dörfer-Gemeinschaft Stahe, Niederbusch und Hohenbusch: Am Wochenende ehrten NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser und Prof. Dr. Karl-Heinz Erdmann, Vorstandsmitglied der NRW-Stiftung, die Drei-Dörfer-Gemeinschaft beim Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" mit dem Sonderpreis Migration der NRW-Stiftung und einem mit 1.500 Euro dotierten Scheck. [mehr...]

PRESSEMELDUNG: Horst Wackerbarth beendet Mammutprojekt "heimat.nrw" nach zehn Stationen

Fast zwei Jahre reiste der international bekannte Fotokünstler Horst Wackerbarth im Auftrag der NRW-Stiftung durch die Regionen Nordrhein-Westfalens und setzte mit seiner Roten Couch besonders typische und markante Orte und Menschen in Szene. So entstand ein Porträt des Landes und seiner Bewohner, bestehend aus 100 Bild- und 162 Videowerken. Weitere zwei Jahre waren die ungewöhnlichen Ergebnisse seiner Arbeit nun als Wanderausstellung an elf Stationen in NRW-Stiftung sehen. An der letzten Station, dem Museum Goch, war nun Schluss – und die Bilanz kann sich sehen lassen. [mehr...]

HEIMAT-TOUREN NRW : Vorstand beschließt weitere Förderung für 2019

Der Vorstand der NRW-Stiftung hat beschlossen, auch im Jahr 2019 die Heimat-Touren anzubieten. Unterstützt werden für Schulklassen aus Nordrhein-Westfalen die Fahrten zu ausgewählten Projekten, die von der NRW-Stiftung gefördert wurden. [mehr...]

PRESSEMELDUNG: Preiswürdig: Inklusion in Enniger

Große Freude bei den Mitgliedern der Dorfgemeinschaft Enniger: Am Wochenende ehrten NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser und Eckhard Uhlenberg, Präsident der NRW-Stiftung, die Dorfgemeinschaft beim Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" mit einem Sonderpreis der NRW-Stiftung und einem mit 1.500 Euro dotierten Scheck. [mehr...]

IM GEDENKEN AN EINEN ENGAGIERTEN NATURSCHÜTZER: Georg Sennert-Platz im Brachter Wald

Georg Sennert aus Grefrath war Naturschützer aus Leidenschaft, seit seiner Jugend setzte er sich für den Schutz der heimischen Natur ein. Sennert hat im Kreis Viersen an vielen Naturschutzprojekten maßgeblichen Anteil. Der Studienrat und Ornithologe half dabei, Schutzgebiete im Kreis auszuweisen und die Gründung der Biologischen Station Krickenbecker Seen auf den Weg zu bringen. Sennert war es auch, der Mitte der 1990er Jahre den Anstoß dafür gab, dass die NRW-Stiftung nach dem Abzug der britischen Armee große Teile des Brachter Waldes für Zwecke des Naturschutzes und die Naherholung erwarb. [mehr...]
Ältere Meldungen finden Sie im [Archiv]



Druckversion  [Druckversion]
alle Termine

Auch 2018 bietet Schloss Drachenburg in Königswinter seinen Besuchern an den vier Adventswochenden die "Einzigartige Weihnachtszeit". Unter dem Motto "Charles Dickens – Eine Weihnachtsgeschichte" begeben sich die Besucher auf eine Zeitreise ins 19. Jahrhundert. Am Samstag, 1. Dezember, öffnet das prachtvolle Schloss dann seine Tore und lädt die Besucher zu einer besonderen und entschleunigten Vor- und Weihnachtszeit ein. [mehr...]
Es gibt viele Gründe im Förderverein Mitglied zu werden. Welche?
Das erfahren Sie hier!
Gute Idee: Verschenken Sie doch mal eine Mitgliedschaft im Förderverein! [weiter]
Abonnieren Sie die neuesten Informationen über die NRW-Stiftung. Melden Sie sich direkt hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an:

Hier gibt es tolle Spiele, spannende Rätsel, pfiffige Bastelideen und viele interessante Infos über NRW. Geht mit Nicki Nuss auf Entdeckungstour!
www.nrw-entdecken.de
Gehen Sie der Natur auf die Spur - mit den Biologischen Stationen in ganz NRW!