Umweltministerium und NRW-Stiftung starten neuen Fotowettbewerb für gemeinsamen Kalender 2025

Mitmachen bis 26. August 2024

Mit einem gemeinsamen Wettbewerb rufen das Umweltministerium und die Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege erneut Fotografinnen und Fotografen dazu auf, Bilder aus der heimischen Natur einzureichen. Die zwölf Siegerfotos werden dann in einem großformatigen Wandkalender für das Jahr 2025 mit dem Titel "Unsere Heimat - Natur und Landschaft in Nordrhein-Westfalen" veröffentlicht.

Mit dem Fotowettbewerb wollen das Umweltministerium und die NRW-Stiftung den Menschen in Nordrhein-Westfalen die Vielfalt und den Wert der heimischen Natur näherbringen. "Nordrhein-Westfalen hat eine einzigartige Natur und eine faszinierende Artenvielfalt", sagte Umweltminister Oliver Krischer zum Start des neuen Fotowettbewerbs. Mehr als 43.000 verschiedene Tier-, Pilz- und Pflanzenarten, rund 70 verschiedene Lebensräume, zahlreiche Schutzgebiete und ein Nationalpark in der Eifel bilden die Grundlage für den Artenreichtum in Nordrhein-Westfalen. "Neben den Gebieten zum Schutz der Landschaft und der Natur spielen Flächen eine große Rolle, in denen sich die Natur ohne Eingriffe des Menschen frei entwickeln kann. Auch aus diesem Grund haben wir die Diskussion um einen zweiten Nationalpark in NRW neu angestoßen", betonte der Minister.

Eckhard Uhlenberg, Präsident der Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege, ergänzte: "Die NRW-Stiftung unterstützt den Fotowettbewerb weiterhin sehr gerne. Schließlich trägt sie seit vielen Jahren dazu bei, Nordrhein-Westfalen noch schöner zu machen. Der Erhalt der vielfältigen Landschaften und der Natur in unserem Land ist uns ein großes Anliegen. Wir freuen uns schon auf schöne Aufnahmen aus allen Regionen Nordrhein-Westfalens."

Für den ersten Platz erhält die Fotografin oder der Fotograf 1.000 Euro; der zweite Platz ist mit 600 Euro und der dritte mit 400 Euro dotiert. Die neun Viertplatzierten erhalten jeweils 250 Euro. Gesucht werden zum Beispiel spannende Tieraufnahmen, stille Pflanzenporträts und malerische Landschaftsbilder aus allen Regionen des Landes. 

Voraussetzung für die Zulassung zum Wettbewerb: Die eingereichten Motive stammen aus Nordrhein-Westfalen und die Fotos haben Querformat. Fotografinnen und Fotografen können ihre Fotos ausschließlich digital bis zum 26. August 2024 online einreichen.

Vollständige Teilnahmebedingunen und Upload-Link für die Fotos auf den Seiten des Umweltministeriums