Menschen für Mitmenschen

Pflegemuseum Düsseldorf-Kaiserswerth

Das Leben Theodor Fliedners (1800-1864) stand im Dienst sozialer Verantwortung. Fliedners Kaiserswerther Diakonissenanstalt wurde im 19. Jahrhundert zu einem Meilenstein in der Geschichte der Krankenpflege. 2011 hat die Fliedner-Kulturstiftung in Kaiserswerth das erste deutsche Pflegemuseum eröffnet.

Florence Nightingale lernte hier

Es begann alles mit dem Entschluss des jungen Pfarrers Theodor Fliedner und seiner Frau Friederike, die zu ihrer Zeit oft katastrophalen Zustände in den Krankenhäusern zu reformieren. Fehlende Sauberkeit und mangelnde menschliche Zuwendung waren hier häufige Missstände. Daher riefen die Fliedners am 13. Oktober 1836 die Kaiserswerther Bildungsanstalt für evangelische Pflegerinnen ins Leben und leiteten so eine Professionalisierung der Krankenfürsorge ein, deren Bedeutung für das beginnende Industriezeitalter kaum überschätzt werden kann. Auch Florence Nightingale, die wohl berühmteste Krankenbetreuerin der Welt, wurde 1851 als junge Frau mehrere Monate lang in Kaiserswerth ausgebildet.

Die Keimzelle der Fliednerschen Diakonissenanstalt lag am alten Markt von Kaiserswerth. Hier steht immer noch das Stammhaus, das inzwischen als Altenheim dient, doch seit 1881 bezog die Anstalt einen neuen Standort, der damals noch vor den Toren Kaiserswerths lag. In dem Komplex ist heute auch das Pflegemuseum untergebracht – im „Haus Tabea“, dem einstigen Schwestern-Krankenhaus. Fünfzehn Themenräume widmen sich hier der Geschichte, der Praxis und den kulturellen Traditionen des Pflegens. Daneben geht es natürlich auch um Fliedners Leben, zum Beispiel um sein ungewöhnliches Arbeitszimmer, das sich zu einem Kuhstall hin öffnete. Der Grund: Auf ärztlichen Rat verbrachte der in seinen letzten Jahren schwer lungenkranke Fliedner die Winternächte in einem Kuhstall, dessen Raumklima lindernde Wirkung haben sollte.

Unser Engagement
Die NRW-Stiftung unterstützte die Fliedner-Kulturstiftung bei der Einrichtung des Pflegemuseums Kaiserswerth, das seit 2011 geöffnet ist.


Pflegemuseum Kaiserswerth
Zeppenheimer Weg 20
40489 Düsseldorf

Zur Webseite (extern)
Bei Google Maps anzeigen (extern)