Der Findling auf der Wiese

Museum Peter August Böckstiegel in Werther

Das authentisch erhaltene, denkmalgeschützte Künstlerhaus und das noch junge Museum Peter August Böckstiegel vermitteln auf lebendige Art, eingebettet in die westfälische Landschaft, Leben und Werk des Expressionisten Böckstiegel. Drei Sonderausstellungen jährlich stellen verschiedene künstlerische Schwerpunkte und Weggefährten Böckstiegels vor.

Das 2018 eröffnete, noch ganz junge Museum Peter August Böckstiegel vermittelt gemeinsam mit dem authentisch erhaltenen Böckstiegel-Haus einen lebendigen, vielseitigen Einblick in das Leben und Werk des westfälischen Expressionisten Peter August Böckstiegel (1889-1951). Der westfälische Bauernkotten aus dem Jahr 1826, der durch die Hand des Künstlers über Jahrzehnte hinweg künstlerisch umgestaltet wurde und seit 2009 unter Denkmalschutz steht, ist dabei das Herzstück der Museumsanlage. Diese umfasst darüber hinaus auch die ehemaligen Äcker der Familie Böckstiegel, heute können die Besucher sie als Obstwiese erleben. In direkter Sichtachse zum Künstlerhaus befindet sich das von h.s.d. Architekten aus Lemgo mit fränkischem Muschelkalk umkleidete, flach in die Landschaft hineingeduckte Museumsgebäude – der sogenannte „Findling auf der Wiese“.

Hier werden jährlich drei Sonderausstellungen gezeigt, die sich dem künstlerischen und persönlichen Umfeld Böckstiegels widmen. Weggefährten aus dem Westfälischen, große Namen des deutschen Expressionismus und Ikonen der deutschen Kunstgeschichte werden hier auf rund 300 qm Ausstellungsfläche präsentiert. Böckstiegel selbst schuf neben Ölgemälden wie Stillleben, Porträts und Landschaften ein umfangreiches Oevre grafischer, plastischer und dekorativer Werke, heute im Besitz der P.A.Böckstiegel-Stiftung. Künstlerisch stand Böckstiegel, dessen Leben zwischen Westfalen und Dresden stattfand, stark unter dem Einfluss Vincent van Goghs, eine weitere bedeutende Inspirationsquelle waren die westfälische Kulturlandschaft und die Menschen und Bauern seiner Umgebung.

Die Ausstellung im Museum ist weitgehend barrierefrei, es gibt behindertengerechte Parkplätze und Toiletten. Ein Rollstuhl steht auf Anfrage zur Verfügung. Das Künstlerhaus ist nicht barrierefrei.

Unser Engagement

Die NRW-Stiftung hat das Böckstiegel-Haus mehrfach unterstützt. Gefördert wurden bislang Dachreparaturen am Wohnhaus, die Erstellung von zwei Werkverzeichnissen, der museumspädagogische Bereich sowie die Gestaltung des Außengeländes.


Weitere Informationen

Museum Peter August Böckstiegel
Schloßstraße 111
33824 Werther (Westf.)
E-Mail: info@museumpab.de
Telefon: 05203-2961220
https://g.page/MuseumPeterAugustBoeckstiegel

Zur Webseite (extern)
Bei Google Maps anzeigen (extern)