Altenteil mit Zukunft

Der Meierhof in Bielefeld-Heepen

Schon im Jahr 1036 wurde der Hof in „Hepin“, heute Bielefeld-Heepen, erstmals erwähnt. Die jetzigen Gebäude des von Wassergräben umgebenen Hofs stammen aus dem 19. Jahrhundert: ein Wohnhaus von 1851, ein Kornspeicher von 1807 und die sogenannte Leibzucht von 1815, die neuerdings Sport und Denkmalpflege verbindet. Für das ungewöhnliche Projekt gab es schon vier Ehrungen, zuletzt 2018 beim Rheinisch-Westfälischen Staatspreis für Denkmalpflege.

Seit 1970 Zuhause der Naturfreunde

Als Leibzuchten bezeichnete man früher die Altenteile, auf die sich die Hofbesitzer nach Übergabe der Wirtschaft an ihre Erben zurückzogen. Die Leibzucht des Heepener Meierhofs ist eine eindrucksvolle Zeugin für dieses Kapitel der bäuerlichen Sozialgeschichte. Ebenso wie der Kornspeicher des Meierhofs gehört die Leibzucht seit 1970 den Naturfreunden Bielefeld, einer Ortsgruppe der Naturfreunde Deutschlands (NFD). Lange nutzte der Verein das Gebäude nur zur Unterbringung von Kanus. Doch 2015 begannen Sanierungen, weil die Leibzucht ein Sport- und Kreativhaus werden sollte. Dabei erfüllten sich die Naturfreunde in Absprache mit der Denkmalpflege einen ungewöhnlichen Wunsch – den Einbau einer Boulderanlage. Bouldern ist eine Variante des Freikletterns, bei der aber der Absprung zum sicheren Boden möglich bleibt.

Die Naturfreunde wahrten bei der Umnutzung strikt das historische Erbe. Die Leibzucht wurde deswegen vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe im Juni 2017 zum Denkmal des Monats erklärt – als Beispiel für denkmalgerechtes Bauen im Bestand und die Sicherung historischer Bauten für künftige Generationen. Ebenfalls 2017 überreichte NRW-Ministerpräsident Armin Laschet eine Urkunde beim „Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege“. Die Handwerkskammer Ostwestfalen zeichnete das Projekt im folgenden Jahr aus. Anerkennung erhielt es 2018 außerdem beim Rheinisch-Westfälischen Staatspreis für Denkmalpflege.

Unser Engagement
Die NRW-Stiftung unterstützte die „Naturfreunde Bielefeld e.V.“ bei der denkmalgerechten, mehrfach preisgekrönten Sanierung der Meierhof-Leibzucht.


Meierhof Heepen
Heeper Straße 364
33719 Bielefeld

Zur Webseite (extern)
Bei Google Maps anzeigen (extern)