Kreuzung der Geschichte

Das Épanchoir in Neuss

Es begann mit einer Schnapsidee: Napoleon wollte seinen legendären „Grand Canal du Nord“ ursprünglich aus Branntweinsteuern finanzieren. Das Geld war aber nicht das Hauptproblem des Kanalprojekts, das 1809 begonnen wurde und vom Rhein zur Maas und weiter bis zur Schelde führen sollte. 1811 wurde es schon wieder beendet, die Voraussetzungen hatten sich geändert. Doch auch der unvollendete Kanal hinterließ eindrucksvolle Spuren, darunter vor allem das Neusser „Épanchoir“. Die geniale Wasserkreuzung wurde 2009-2019 restauriert und bekam einen Informationspunkt mit Funktionsmodell.

Wassertechnisches Wunderwerk

Napoleons Kanal sollte 200 Kilometer lang werden, doch schon nach gut zwei Kilometern wurde eine komplizierte Wasserkreuzung nötig. Nicht wie in Minden, wo später der Mittellandkanal die Weser buchstäblich überbrückte – in Neuss sollte die Obererft direkt durch den Kanal gelenkt werden, dabei aber die Kraft behalten, Mühlen anzutreiben. Die zweiteilige Konstruktion umfasste Einlass- und Entlastungsbau – Prise d’eau und Épanchoir. An letzterem trat das Wasser zur Obererft hin wieder aus. Trichterförmige Mündungen beruhigten die Querströmung.

Der Kanal war als Verbindung zur Nordsee nur über französisch beherrschtes Gebiet geplant. Doch schnell kamen auch die Niederlande unter die Herrschaft Frankreichs, das Projekt wurde entbehrlich. Schiffbar machte man in preußischer Zeit – Jahre nach dem Sturz Napoleons – immerhin die 16 Kilometer zwischen Neuss und Neersen. 1846 konnte man hier per „Eil-Yacht“ verkehren. Die Schiffe wurden getreidelt, also von Pferden gezogen, die auf den Uferwegen liefen. Die „Freunde und Förderer des historischen Nordkanals in Neuss“ steckten zehn Jahre Engagement in die Restaurierung des Épanchoirs. Ein Modell am Infopunkt zeigt die Wasserführung. Zuletzt wurde eine Erläuterungs-Stele aus Basalt aufgestellt.

Unser Engagement
Die NRW-Stiftung half den „Freunden und Förderern des historischen Nordkanals in Neuss e.V.“ bei Restaurierung und Vermittlung von Napoleons Épanchoir.


Épanchoir
An der Obererft 1
41464 Neuss

Zur Webseite (extern)
Bei Google Maps anzeigen (extern)