Rheinisch-westfälische Weitblicke

Der Aussichtsturm in Halver

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts war der Fremdenverkehr im Sauerland noch wenig entwickelt. Daher wurde hier 1890 ein Tourismusverein gegründet, aus dem ein Jahr später der Sauerländische Gebirgsverein (SGV) hervorging. Er kümmerte sich vor allem um Wanderwege und um attraktive Aussichtspunkte. Zu letzteren gehörte auch der Turm auf der Karlshöhe in Halver, den eine Ortsgruppe des SGV 1893 errichten ließ. 2009 musste das Bauwerk wegen seines maroden Zustands gesperrt werden. Den drohenden Abriss hat der Heimatverein Halver aber erfolgreich verhindert. Seit Juli 2020 kann man den Turm wieder besteigen.

100 Stufen bis zur Spitze

Die Karlshöhe in Halver wurde nicht etwa nach Karl dem Großen benannt, sondern nach dem Erbauer einer Festhalle, die hier einmal stand. Der trutzige Aussichtsturm auf 450 Meter Höhe über dem Meeresspiegel ist auch nicht das Relikt einer alten Ritterburg – der Architekt Gustav Mucke entwarf ihn aber in Formen, die an das Mittelalter erinnern. Hundert steile Stufen führen in dem Bauwerk empor zu weiten Ausblicken über das Ebbegebirge und ins Bergische Land. Sogar den knapp fünfzig Kilometer entfernten Kölner Dom soll man manchmal sehen können.

Dem Wahrzeichen der Stadt Halver im Märkischen Kreis drohte 2009 nicht zum ersten Mal die Abrissbirne. Doch wie schon vor Jahrzehnten machte der Heimatverein Halver auch diesmal auf den drohenden Verlust aufmerksam und warb um Spendengelder und Fördermittel. Man kooperierte dabei mit der Stadt, die seit 1911 Eigentümerin des Baudenkmals ist – auch wenn genau genommen die „Stadt“ Halver erst 1969 aus dem alten „Amt“ Halver hervorging. Kurz nach Halvers fünfzigstem Stadtjubiläum wurde der Turm wiedereröffnet. Das 23,50 Meter hohe Gebäude an der Nahtstelle von Rheinland und Westfalen ist an Samstagen zugänglich.

Unser Engagement

Die NRW-Stiftung half dem „Heimatverein Halver e.V.“ bei der denkmalgerechten Sanierung des Aussichtsturms auf der Karlshöhe.


Aussichtsturm Halver
Frankfurter Str. 90
58553 Halver

Bei Google Maps anzeigen (extern)