VON DER RENATURIERTEN ALME ZUR DREIECKIGEN WEWELSBURG

Sonntag, 26.5., 10 bis 17 Uhr
Almeaue und Wewelsburg, Büren

Foto: Biologische Station Kreis Paderborn-Senne
Foto: Biologische Station Kreis Paderborn-Senne


Die Almeaue oberhalb von Büren-Siddinghausen ist Teil einer alten Kulturlandschaft. Zugleich gehört das Gebiet, in dem Fische wie die Groppe oder das Bachneunauge und auch der Eisvogel vorkommen, dem Europäischen Schutzgebietssystem Natura 2.000 an. Um die Einheit von Alme und Aue wiederherzustellen, sind in den ver-gangenen Jahren mehrere Abschnitte der Alme mit Erfolg renaturiert worden. Mit der Biologischen Station Kreis Paderborn-Senne, einer der vielen Partner bei diesem Vorhaben, entdecken wir morgens das Almetal.

Am Nachmittag steht eine der seltenen Dreiecksburgen Deutschlands auf dem Programm: Die Wewelsburg, ein ehemaliges Schloss der Fürstbischöfe von Paderborn, mit wechselvoller Vergangenheit, die wir bei einer ausführlichen Führung kennen lernen.


Die Exkursion ist leider schon ausgebucht!



Druckversion  [Druckversion]
von
bis




Es gibt viele Gründe im Förderverein Mitglied zu werden. Welche?
Das erfahren Sie hier!
Abonnieren Sie die neuesten Informationen über die NRW-Stiftung. Melden Sie sich direkt hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an:

Gehen Sie der Natur auf die Spur - mit den Biologischen Stationen in ganz NRW!