„Abi Shek: Natur? Kultur?“ im Jüdischen Museum Westfalen

Das Jüdische Museum Westfalen in Dorsten.

Ein israelischer Künstler steht im Mittelpunkt einer neuen Wechselausstellung im Jüdischen Museum Westfalen in Dorsten. Es ist Abi Shek. Er schafft monumentale Darstellungen wie Rinder, Vögel oder Ziegen auf Holzschnitten und ergänzt sie dann und wann mit minimalistischen Pinselstrichen.

Die Ausstellung erkundet unterschiedliche Techniken und die Inspirationen für Abi Sheks Werk. Das Jüdische Museum legt den zentralen Fokus auf die Werke mit jüdischem Inhalt. Wandobjekte aus Metall, für die sich der Künstler mit religiösen Traditionen beschäftigt hat und sie teils für spirituelle Räume erschaffen hat. Die Ausstellung läuft vom 27. November 2022 bis 22. Januar 2023.

Zur Webseite