HEIMAT-TOUREN NRW FÜHREN ZU NATUR- UND KULTURPROJEKTEN

NRW-STIFTUNG ÜBERNIMMT FÜR SCHULKLASSEN FAHRTKOSTEN ZU AUSSERSCHULISCHEN LERNORTEN

Düsseldorf/Gronau, 13.03.2019. Unter dem Titel „Heimat-Touren NRW“ übernimmt die Nordrhein-Westfalen-Stiftung auch 2019 die Fahrtkosten für Klassenausflüge, wenn diese zu einem von der NRW-Stiftung geförderten Natur- oder Kulturprojekt führen.

 

Schulministerin Yvonne Gebauer ist Schirmherrin der Heimat-Touren. „Schule ist mehr als Unterricht im Klassenzimmer! Es ist erfreulich, dass die NRW-Stiftung einen weiteren Anreiz für den Besuch außerschulischer Lernorte bietet und die Fahrtkosten mit Unterstützung privater Förderer für Schulklassen übernimmt“, so die Ministerin.

Die Heimat-Touren NRW finden 2019 im fünften Jahr statt und erhalten einen immer größeren Zuspruch. "Rund 4.400 Schulklassen mit insgesamt über 115.000 Schülerinnen und Schüler haben mit den Heimat-Touren bereits Nordrhein-Westfalen erkundet", erklärt der Präsident der NRW-Stiftung, Eckhard Uhlenberg.

An den Heimat-Touren – die von der Dortmunder Dr. Gustav-Bauckloh-Stiftung sowie der Provinzial Rheinland Versicherung und der Westfälischen Provinzial Versicherung finanziell unterstützt werden – können Schulklassen aller Schulformen und Jahrgangsstufen aus NRW teilnehmen. Zu den rund 300 landesweit ausgewählten Zielen gehören Museen, Ausstellungen, Naturschutzzentren und Biologische Stationen, die sich als außerschulische Lernorte gut in den Lehrplan einbinden lassen. So gelingt beste Bildung. Ziele sind zum Beispiel das Bundeskanzler-Adenauer-Haus in Bad Honnef, das Röntgen-Museum in Remscheid, das Haus der Seidenkultur in Krefeld, das Storchenmuseum in Petershagen oder die Kluterthöhle in Ennepetal. In diesem Jahr als Ziel der Heimat-Touren neu dabei ist das rock'n'popmuseum in Gronau.

Der Antrag auf Fahrtkostenerstattung kann unter www.nrw-stiftung.de online gestellt werden.


Stiftungspräsident Eckhard Uhlenberg im Rock und Pop Museum Gronau mit v.l. (in der Schulklasse): Museumsleiter Thomas Albers, Oberstufenlehrer Torsten Traue, Wulf Bödeker (NRW-Schulministerium), Doris Röckinghausen (Konzernkommunikation Westfälische Provinzial), Eckhard Uhlenberg mit Schülerinnen und Schülern der Hibernia-Gesamtschule aus Herne. Das außergewöhnliche Museum ist eines von rund 300 Zielen der Heimat-Touren NRW 2019 (Fotos: Judith Buethe/NRW-Stiftung)

PS: Die abgebildeten Schüler/innen haben für eine Veröffentlichung des Fotos ihre Einverständniserklärung abgegeben.
[2880 x 1920 px, 1,1 MB]
[2880 x 1920 px, 1,1 MB]
[2880 x 1920 px, 4,1 MB]

Dokument herunterladen [75 KB]


Druckversion  [Druckversion]
Nordrhein-Westfalen-Stiftung
Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege
Referat Kommunikation
Roßstraße 133
40476 Düsseldorf

Telefon: 02 11 / 4 54 85 - 31
Telefax: 02 11 / 4 54 85 - 24
E-Mail: info@nrw-stiftung.de