FREUNDE UND FÖRDERER DES WERLER WALDLABORS ERHALTEN 40.000 EURO VON DER NRW-STIFTUNG

NRW-STIFTUNG UNTERSTÜTZT DAS WERLER WALDLABOR MIT NEUER AUSSTATTUNG

Werl, 18.02.2019. Nach dem regen Zuspruch der letzten Jahre muss die Ausrüstung des Waldlabors jetzt erneuert werden. Dafür wird die Nordrhein-Westfalen-Stiftung dem Verein der Freunde und Förderer des Waldlabors einen Zuschuss in Höhe von 40.000 Euro zur Verfügung stellen. Das beschloss jetzt der Vorstand der NRW-Stiftung unter Vorsitz von Eckhard Uhlenberg, der dem Freundeskreis die schriftliche Zusage in Kürze persönlich überbringen wird.

Das Waldlabor auf dem ehemaligen Militär-Gelände im Stadtwald wird von den Vereinsmitgliedern ehrenamtlich betrieben und hat sich seit seiner Gründung als außerschulischer Lernort bewährt. Kinder und auch Erwachsene, die das Labor nutzen, lernen hier den Lebensraum Wald näher kennen. Inzwischen nutzen zehn Schulen und 13 Kindertageseinrichtungen regelmäßig dieses Angebot. 2017 registrierte der Verein mehr als 90 Belegungen. Die NRW-Stiftung stellte bereits vor neun Jahren Fördermittel zum Innenausbau des lange leerstehenden, ehemaligen Militär-Gebäudes zur Verfügung. Mit dem aktuellen Zuschuss kann der Verein jetzt neue Mikroskope, Laborgeräte und Experimentiersets und Unterrichtsmaterial anschaffen.



Druckversion  [Druckversion]

Nordrhein-Westfalen-Stiftung
Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege
Referat Kommunikation
Roßstraße 133
40476 Düsseldorf

Telefon: 02 11 / 4 54 85 - 31
Telefax: 02 11 / 4 54 85 - 24
E-Mail: info@nrw-stiftung.de