NRW-STIFTUNG VERLEIHT SONDERPREIS BEI "UNSER DORF HAT ZUKUNFT" NACH MONSCHAU

PREISWÜRDIG: NATURSCHUTZ IN KALTERHERBERG

Monschau, 26.11.2018. Große Freude bei den Mitgliedern der Dorfgemeinschaft Kalterherberg: Am Wochenende ehrten NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser und Prof. Dr. Karl-Heinz Erdmann, Vorstandsmitglied der NRW-Stiftung, Mitglieder der Dorfgemeinschaft beim Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ mit einem Sonderpreis der NRW-Stiftung und einem mit 1.500 Euro dotierten Scheck.

In der Festhalle Oberbruch in Heinsberg erhielten die Ehrenamtlichen die Auszeichnung, weil sie sich aktiv für den Erhalt blütenreicher Wiesen und Weiden im Dorf einsetzen. Besonders für den in ganz Europa gefährdeten Blauschillernden Feuerfalter sind solche Grünlandflächen wichtig, denn nur hier finden die Raupen genug Schlangenknöterich als Nahrung. „Sie machen ihr Dorf nicht nur grüner, sondern schützen auch eine seltene Tierart – der Jury ist das den Sonderpreis für Naturschutz wert“, lobte Erdmann bei der Preisverleihung.


NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (rechts) überreichte zusammen mit Vorstandsmitglied Prof. Karl-Heinz Erdmann (links) eine Ehrentafel und den mit 1.500 Euro dotierten Scheck an die Ehrenamtlichen der Dorfgemeinschaft Kalterherberg. Foto: Werner Stapelfeldt / NRW-Stiftung.
[3500 x 2523 px, 3,5 MB]


Druckversion  [Druckversion]
Nordrhein-Westfalen-Stiftung
Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege
Referat Kommunikation
Roßstraße 133
40476 Düsseldorf

Telefon: 02 11 / 4 54 85 - 31
Telefax: 02 11 / 4 54 85 - 24
E-Mail: info@nrw-stiftung.de