BIS ZU 20.000 EURO FÜR DIE NATURNAHE GESTALTUNG DES AUSSENBEREICHES

NRW-STIFTUNG FÖRDERT NATURGARTEN DER KITA EMMÄUSE

Köln-Vogelsang, 08.05.2020. Die Kinder der Kindertagesstätte Emmäuse in Köln-Vogelsang können sich bald über ein neues Spielareal freuen. Mit Unterstützung der NRW-Stiftung soll im Außenbereich der Kita ein Naturgarten entstehen. Wie der Vorstand der Stiftung nun beschlossen hat, stellt er dem Evangelischen Kindertagesstättenverband Köln-Nord hierfür eine Förderung in Höhe von bis zu 20.000 EUR zur Verfügung.


Naturbildung beginnt bereits im Kindergartenalter. Um Kinder schon früh spielerisch an die Natur heranzuführen, soll auf dem rund 1.000 m² großen Außengelände der Kita Emmäuse nun ein vielseitiger Naturgarten entstehen. Herkömmliche Spielgeräte sind hier nicht zu finden. Stattdessen sollen die Kinder selbst zu Entdeckern werden und die Natur in ihrer Vielfalt erkunden. Neben einem Quellstein bieten verschiedene Baumaterialien wie Kies, Sand, Holz oder Steine die Möglichkeit, selbst kreativ werden. Eine vielfältige Auswahl heimischer Pflanzen trägt dazu bei, die unterschiedlichen Jahreszeiten mit allen Sinnen zu erkunden. Bei der Planung übernehmen die Kita-Kinder einen aktiven Part. Ihre Wünsche und Ideen fließen in die Neugestaltung des Außengeländes mit ein. Auch bei der praktischen Umsetzung der Maßnahmen sollen sie nach Möglichkeit mit eingebunden werden. So kann ihnen ein verantwortungsvoller Umgang mit der Natur vermittelt und eine positive Mensch-Natur-Beziehung gefördert werden.

Seit ihrer Gründung 1986 konnte die Nordrhein-Westfalen-Stiftung rund 3.300 Natur- und Kulturprojekte mit insgesamt etwa 280 Millionen Euro fördern. Das Geld dafür erhält sie überwiegend vom Land NRW aus Lotterieerträgen von Westlotto, zunehmend aber auch aus Mitgliedsbeiträgen ihres Fördervereins und Spenden. In Köln hat die NRW-Stiftung in den vergangenen Jahren zum Beispiel Maßnahmen zur Barrierefreiheit in der Volksbühne am Rudolfplatz und in der Ulrepforte gefördert. Auch das MiQua – LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier wird von der NRW-Stiftung unterstützt.



Nordrhein-Westfalen-Stiftung
Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege
Referat Kommunikation
Rostrae 133
40476 Dsseldorf

Telefon: 02 11 / 4 54 85 - 31
Telefax: 02 11 / 4 54 85 - 24
E-Mail: info@nrw-stiftung.de
Bookmark and Share