SPENDEN WERDEN VERDOPPELT

NRW-STIFTUNG UNTERSTÜTZT AUSBAU DES DACHGESCHOSSES IM ALTEN LANDRATSAMT

Moers, 30.08.2019. Als Vorstandsmitglied der NRW-Stiftung überreichte der frühere NRW-Staatssekretär Karl Peter Brendel bei einem Besuch in Moers eine schriftliche Förderzusage der NRW-Stiftung über 55.000 Euro an Bürgermeister Christoph Fleischhauer, der zugleich Vorsitzender des Vereins Neue Geschichte im Alten Landratsamt ist. Damit möchte der Verein das Dachgeschoss des altehrwürdigen Gebäudes für einen pädagogischen Sammlungs- und Studierbereich samt Archiv ausgebaut und eine Grundausstattung für Veranstaltungen anschaffen. Weil die Summe noch nicht für das gesamte Vorhaben ausreicht, schafft die NRW-Stiftung einen zusätzlichen Anreiz: Mit bis zu 20.000 Euro verdoppelt die NRW-Stiftung jeden Euro, den der Verein zusätzlich bei Spendern und Sponsoren einwerben kann.

Bei einem Rundgang durch die Räumlichkeiten mit Museums- und Projektleiterin Diana Finkele und dem stellvertretenden Vorsitzenden Paul Süßer wurden auch die Pläne erläutert, wie der Zuschuss der NRW-Stiftung zum Ausbau des Dachgeschosses eingesetzt werden soll: So soll dort ein Sammlungs- und Studierbereich entstehen, in dem die teils sehr umfangreichen Sammlungen von den acht Moerser Vereinen bewahrt und erschlossen werden, die im Dachverein „Neue Geschichte im Alten Landratshaus“ vereint sind. Es sind überwiegend Bild- und Tondokumente, die dann zusammengefasst und öffentlich zugänglich werden. Dieser fast 150 Quadratmeter große Bereich soll aber auch für Sitzungen, Vorträge und Seminare genutzt werden können, deshalb wird der Zuschuss der NRW-Stiftung auch zur Anschaffung einer Grundausstattung für solche Veranstaltungen verwendet.

Diese Pläne, so Brendel, seien auch eine Belohnung für das ehrenamtliche Engagement vieler Moerser Vereine und machen das Alte Landratsamt für die Öffentlichkeit zugänglich. Das Geld für Ihre Aufgaben, darauf wies Brendel hin, erhalte die NRW-Stiftung über das Land NRW aus Lotterieerträgen von Westlotto, außerdem aus Spenden und Beiträgen ihres eigenen Fördervereins. In Moers konnten damit schon früher der Erhalt des Fördergerüstes Schacht IV, die Einrichtung des Peschkenhauses und der Ausbau der Wassermühle In den Martinsbenden finanziert werden.


b) Mit der Förderzusage überreichte Karl Peter Brendel auch eine Fördertafel, die dauerhaft auf das Engagement der NRW-Stiftung im Alten Landratsamt hinweisen wird. Foto: Bettina Engel-Albustin / NRW-Stiftung.
[2362 x 1574 px, 1,1 MB]
a) Vor dem Landratsamt: Karl Peter Brendel (Mitte) zusammen mit Bürgermeister Christoph Fleischhauer (4.v.r.), Projektleiterin Diana Finkele (5.v.l.) und dem stv. Vorsitzendenden Paul Süßer (li.). Foto: Bettina Engel-Albustin / NRW-Stiftung.
[1575 x 2362 px, 2,1 MB]


Druckversion  [Druckversion]
Nordrhein-Westfalen-Stiftung
Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege
Referat Kommunikation
Rostrae 133
40476 Dsseldorf

Telefon: 02 11 / 4 54 85 - 31
Telefax: 02 11 / 4 54 85 - 24
E-Mail: info@nrw-stiftung.de
Bookmark and Share