Das Werburg-Museum in Spenge

KENNEN SIE DIE WER MACHT-MIT BURG?
 

WEITERE SPENDEN UND ZUWENDUNGEN BENÖTIGT

WASSERKREISLAUFANLAGE FÜR DIE LACHSZUCHT AN DER HASPER TALSPERRE

Freuen sich ber die gesicherte Zukunft des Hasper Lachszentrums: Eckhardt Uhlenberg (Prsident der NRW-Stiftung) und Dr. Rainer Hagemeyer (Vorsitzender Lachszentrum). Foto: Bernd Hegert/NRW-Stiftung
Freuen sich ber die gesicherte Zukunft des Hasper Lachszentrums: Eckhardt Uhlenberg (Prsident der NRW-Stiftung) und Dr. Rainer Hagemeyer (Vorsitzender Lachszentrum). Foto: Bernd Hegert/NRW-Stiftung
 
 
 
 
 
 
 
Alle Fotos: Bernd Hegert / NRW-Stiftung
Alle Fotos: Bernd Hegert / NRW-Stiftung
 
Eckhard Uhlenberg überreichte jetzt bei einem Besuch an der Hasper Talsperre eine die Förderzusage der Stiftung über 50.000 Euro an Dr. Rainer Hagemeyer, den Vorsitzenden des dortigen Lachszentrums. Mit dem Zuschuss ist der Verein nun einen deutlichen Schritt weiter bei seinen Plänen, mit dem Bau einer neuen Wasserkreislaufanlage die seit Jahren erfolgreiche Zucht des Atlantischen Lachses künftig auch bei einer deutlich reduzierten Wasserzufuhr aufrechterhalten zu können.

Bei einem Rundgang mit Vertretern des Lachszentrums, des Wasserversorgers Mark- E und der Unteren Wasserbehörde wurden auch die Pläne erläutert, wie die künftige Kreislaufanlage funktionieren soll: Um Lachseier auszubrüten und Junglachse in geeigneten Gewässern auszuwildern, sind die Naturschützer auf ausreichend Frischwasser angewiesen. Der Wasserversorger will jedoch den Zufluss aus der Hasper Talsperre zum Lachszentrum begrenzen, um künftig in niederschlagsarmen Zeiten Engpässe bei der Versorgung mit Trinkwasser zu vermeiden. Mit dem Bau der Kreislaufanlage zur Wasseraufbereitung für die Lachszucht ist die Versorgung des Zentrums selbst dann gesichert, wenn die heutige Menge von zehn Litern pro Minute auf etwa ein Fünftel reduziert wird. Um das Vorhaben komplett realisieren zu können, sind noch weitere maßgebliche Förderbeträge bei der Deutschen Bundesstiftung Umwelt beantragt, außerdem setzt das Lachszentrum auf zusätzliche Spendengelder.

Diese Pläne, so Uhlenberg, seien überzeugend. Der aktuelle Zuschuss der NRW-Stiftung sei auch eine Belohnung für das jahrelange ehrenamtliche Engagement, das der Trägerverein des Lachszentrums bisher schon erbracht hat. Dass der schon vom Aussterben bedrohte Atlantische Lachs heute wieder zum Laichen nordrhein-westfälische Flüsse hinaufwandert, sei auch dem Engagement ehrenamtlicher Initiativen wie dem Hasper Lachszentrum zu verdanken.

weitere Informationen:
Lachszentrum an der Hespertalsperre
Talsperrenweg
58135 Ennepetal

lachszentrum.eu



Druckversion  [Druckversion]
Es gibt viele Grnde im Frderverein Mitglied zu werden. Welche?
Das erfahren Sie hier!
Gute Idee: Verschenken Sie doch mal eine Mitgliedschaft im Frderverein! [weiter]
Abonnieren Sie die neuesten Informationen ber die NRW-Stiftung. Melden Sie sich direkt hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an:

Hier gibt es tolle Spiele, spannende Rtsel, pfiffige Bastelideen und viele interessante Infos ber NRW. Geht mit Nicki Nuss auf Entdeckungstour!
www.nrw-entdecken.de
Gehen Sie der Natur auf die Spur - mit den Biologischen Stationen in ganz NRW!
Bookmark and Share