Zechen-Geschichte per App erleben

NEUE APP FÜR SEHBEHINDERTE MENSCHEN - GESCHICHTSPFAD ZECHE SACHSEN
 

TECKLENBURGER VEREIN CLAUSMEYER HOF ERHIELT EHRENAMTSPREIS /GREVEN IST MITGLIED.

MITGLIEDERVERSAMMLUNG DES FÖRDERVEREINS

Die Mitglieder des Fördervereins Clausmeyer Hof e.V. erhielten den bronzenen "WegWeiser"-Preis für beispielhaftes ehrenamtliches Engagement.  Der Vereinsvorsitzender Hans-Ulrich Müller nimmt den Preis vom Fördervereinsvorsitzenden der NRW-Stiftung, Michael Breuer, entgegen.

Fotos: Bernd Hegert / NRW-Stiftung
Die Mitglieder des Fördervereins Clausmeyer Hof e.V. erhielten den bronzenen "WegWeiser"-Preis für beispielhaftes ehrenamtliches Engagement. Der Vereinsvorsitzender Hans-Ulrich Müller nimmt den Preis vom Fördervereinsvorsitzenden der NRW-Stiftung, Michael Breuer, entgegen. Fotos: Bernd Hegert / NRW-Stiftung
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bürgermeister Peter Vennemeyer freut sich über die Mitgliedsurkunde, die er im Namen der Stadt Greven gerne annahm. Seit 2019 ist Greven auch Mitglied im Förderverein der NRW-Stiftung.
Bürgermeister Peter Vennemeyer freut sich über die Mitgliedsurkunde, die er im Namen der Stadt Greven gerne annahm. Seit 2019 ist Greven auch Mitglied im Förderverein der NRW-Stiftung.
 
Im Anschluß an die Mitgliederversammlung konnten die Fördervereinsmitglieder im Rahmen von Exkursionen viele Projekte der NRW-Stiftung erkunden. Hier zum Beispiel das Emsdettener Venn.
Im Anschluß an die Mitgliederversammlung konnten die Fördervereinsmitglieder im Rahmen von Exkursionen viele Projekte der NRW-Stiftung erkunden. Hier zum Beispiel das Emsdettener Venn.
 
 
 
 
Mehr als 250 Gäste aus allen Teilen Nordrhein-Westfalens waren am 15. Juni 2019 zu Gast im Ballenlager des Kulturzentrums GBS in Greven. Sie nahmen dort an der diesjährigen Mitgliederversammlung des Fördervereins der NRW-Stiftung teil.

Regierungspräsidentin Dorothee Feller, Landrat Klaus Effing und Bürgermeister Peter Vennemeyer begrüßten die Teilnehmer dort gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Fördervereins, Michael Breuer, und dem Präsidenten der NRW-Stiftung, dem früheren NRW-Umweltminister und Landtagspräsidenten Eckhard Uhlenberg.

Gleich zehn von der NRW-Stiftung geförderte Vereine aus dem Kreis Steinfurt nutzen die Gelegenheit und präsentierten dort ihre Arbeit: Der Heimatverein Riesenbeck, der Förderverein Saline Gottesgabe aus Rheine, der Heimatverein Saerbeck, die Kreisgruppe Steinfurt des NABU, der Denkmalpflege-Werkhof Steinfurt, die Eisenbahnfreunde Lengerich und einige andere Natur- und Kulturvereine stellten sich als "Projektpartner" der NRW-Stiftung im Ballenlager vor und luden die Gäste am Nachmittag zu Ausflügen zu ihren Einrichtungen ein, die von der NRW-Stiftung gefördert wurden.

Einem Verein wurde dabei eine ganz besondere Ehre zuteil: Die Mitglieder des Fördervereins Clausmeyer Hof e.V. aus dem Tecklenburger Stadtteil Brochterbeck erhielten einen bronzenen "WegWeiser". Diese landesweite Auszeichnung verleiht die NRW-Stiftung einmal jährlich für beispielhaftes ehrenamtliches Engagement. Vereinsvorsitzender Hans-Ulrich Müller stellte dabei die Arbeit des Clausmeyer Hofes vor, der in den frühen 1990er Jahren mithilfe der NRW-Stiftung umfassend restauriert werden konnte. Seitdem begleitet die NRW-Stiftung die von Ehrenamtlichen mitgetragene Arbeit: Erst kürzlich hat sie in die Ausstattung des Denkmals investiert, das sich in der Region als Veranstaltungsort mit Übernachtungsmöglichkeiten etablieren konnte. Mehr zu dem Hof: www.clausmeyerhof.de


Mehr als 3.200 Natur- und Kulturprojekte konnte die NRW-Stiftung seit der Gründung 1986 fördern. Ihre Aufgaben finanziert sie hauptsächlich aus Lotterie-Erträgen, zunehmend aber auch aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen ihres Fördervereins, der allein im letzten Jahr rund 600.000 Euro beisteuern konnte.

Dem Förderverein gehören neben Einzel- und Familienmitgliedern auch Vereine, Firmen, Städte und Gemeinden an, außerdem landesweit nahezu alle Kreise und kreisfreien Städte, Als jüngstes Mitglied ist seit Samstag auch die Stadt Greven dabei: Mit einem symbolischen Jahresbeitrag von einem halben Eurocent pro Einwohner ist die Stadt mit ihren rund 37.500 Einwohnerinnen und Einwohnern nun ebenfalls Mitglied des landesweiten Fördervereins.



Druckversion  [Druckversion]
Es gibt viele Gründe im Förderverein Mitglied zu werden. Welche?
Das erfahren Sie hier!
Gute Idee: Verschenken Sie doch mal eine Mitgliedschaft im Förderverein! [weiter]
Abonnieren Sie die neuesten Informationen über die NRW-Stiftung. Melden Sie sich direkt hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an:

Hier gibt es tolle Spiele, spannende Rätsel, pfiffige Bastelideen und viele interessante Infos über NRW. Geht mit Nicki Nuss auf Entdeckungstour!
www.nrw-entdecken.de
Gehen Sie der Natur auf die Spur - mit den Biologischen Stationen in ganz NRW!