AUSSTELLUNG: "NACKTE TATSACHEN – BADEN IN OST UND WEST"

bis Sonntag, 15. Juli 2018
Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur

Foto: Römerthermen Zülpich - Museum der Badekultur
Foto: Römerthermen Zülpich - Museum der Badekultur


"Habt Mitleid! Zeigt Erbarmen! Schont die Augen der Nation!" Der pathetische Ausruf des ehemaligen DDR-Kulturministers Johannes R. Becher verdeutlicht die zwiespältige Haltung des Regimes zur Freikörperkultur. Das Museum der Badekultur widmet den Badearten des geteilten Deutschlands eine Sonderausstellung.

Neben dem Umgang mit der FKK-Praxis in Ost- und Westdeutschland werden auch unterschiedliche Entwicklungen in der öffentlichen und privaten Badekultur thematisiert. Welche Hygieneprodukte verwendeten die Menschen in beiden Staaten und wie unterschieden sich die Waschräume?

Das Modell eines DDR-Badezimmers gibt Aufschluss über Mode und Geschmack der Zeit. Ein "öffentlicher Badebereich" zeigt abwechslungsreiche Bademode und beleuchtet die Freikörperkultur mit all ihren Facetten.

Kontakt
Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur
Andreas-Broicher-Platz 1
53909 Zülpich
Telefon: 02252 83806100
Telefax: 02252 83606666
E-Mail: info@roemerthermen-zuelpich.de
www.roemerthermen-zuelpich.de/de/startseite_1.html


Druckversion  [Druckversion]
von
bis




Es gibt viele Gründe im Förderverein Mitglied zu werden. Welche?
Das erfahren Sie hier!
Abonnieren Sie die neuesten Informationen über die NRW-Stiftung. Melden Sie sich direkt hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an:

Gehen Sie der Natur auf die Spur - mit den Biologischen Stationen in ganz NRW!
Bookmark and Share