INFOMATERIAL

STIFTUNGSMAGAZIN 3/2008

DIE NEUEN WILDEN
Viele Naturschützer sehen im Einsatz großer Pflanzenfresser Vorteile für die Entwicklung einer Landschaft – ein Freilandexperiment

HECKRIND UND KONIK
Alte Planstellen neu besetzt

TREFFPUNKTE
Wo die neuen Wilden weiden

GESCHICHTE AN GEDECKTER TAFEL
Das Deutsche Klingenmuseum in Solingen-Gräfrath zeigt, wie Messer, Gabel und Teller zum uns vertrauten "Gedeck" wurden

GLOCKENMUSEUM GESCHER
Im Westfälischen Glockenmuseum in Gescher werden 1.000 Jahre alte Klänge wachgerufen – mit einem Gummihammer

NICKI NUSS
Die große Schatzsuche dieses Sommers ist vorbei, doch es gibt noch viel zu entdecken, etwa das Märchen- und Sagenmuseum Bad Oeynhausen

BEISPIELHAFTES ENGAGEMENT
Menschen setzen sich für ihre Heimat ein

FÖRDERVEREIN
Seit 20 Jahren nah am Menschen
Neue Stiftung für nachhaltigen Naturschutz

NAH AM GESCHEHEN
In diesem Jahr veranstaltete der Förderverein NRW-Stiftung die 250. Exkursion für seine Mitglieder

WO DER EIFELTIGER JAGT
Beobachtungen im Nationalpark Eifel, einem geschützten Rückzugsraum für Wildkatze und Co.

VERTREIBUNG AUS WOLLSEIFEN
Die Bewohner von Wollseifen mussten einst dem Truppenübungsplatz Vogelsang weichen, die Dorfkirche St. Rochus wäre beinahe verfallen

RÖMERTHERMEN ZÜLPICH
Das Museum der Badekultur in Zülpich wurde über einer römischen Therme errichtet und zeigt Sehenswertes aus der Geschichte des Badens

DIAMANTEN UND HEISSE ÖFEN
Der Kalk, der im wiederentfachten Kalkofen in Suttrop bei Warstein gebrannt wird, ist auch als "Suttroper Diamant" bekannt

SCHÜTZENHALLE LÜDENSCHEID
Die "Schützenhalle" in Lüdenscheid ähnelt außen dem House of Lords und innen einer gotischen Kathedrale

EIN APFEL FÜR DEN KAISER
Auf den Streuobstwiesen der Urdenbacher Kämpe wächst eine echte Majestät: der Kaiser-Wilhelm-Apfel

FORSTHAUS HOHENROTH
Das Forsthaus Hohenroth im Siegerland bietet ein buntes Programm, bei dem für jeden etwas dabei ist

MELDUNGEN
In Jülich wird wieder Wache geschoben, und in Minden-Lübbecke beschenken sich die Störche mit Nachwuchs

   PDF (5,7 MB)


Druckversion  [Druckversion]