NEUES BUCH DER NRW-STIFTUNG

SCHLOSS DRACHENBURG – HISTORISTISCHE BURGENROMANTIK AM RHEIN

Weithin sichtbar liegt das behutsam restaurierte Schloss Drachenburg auf halber Höhe zum Drachenfels in Königswinter am Rhein. Bauherr Baron Stephan von Sarter († 1902) ließ die Burg zwischen 1881 und 1884 in nur drei Jahren Bauzeit errichten. Im Inneren und außen mit Stilelementen des Spätmittelalters spielend, war die aufwändig erbaute Villa technisch auf dem neuesten Stand.

Wechselnde Besitzer brachten neue Anforderungen, Umbauten und Veränderungen, die nicht immer zum Besten der Gebäude und des Parks waren. Um 1990 schien das Märchenschloss dem Verfall preisgegeben.

Die aufwändige Restaurierung unter der Regie der NRW-Stiftung dauerte fast zwanzig Jahre, seit dem Sommer 2010 erstrahlt das komplette Ensemble von Schloss Drachenburg wieder in neuem Glanz. Wissenschaftler, Architekten und Restauratoren dokumentieren in dem neuen Buch ihre Arbeiten und schreiben die Geschichte dieses einzigartigen Denkmals und seiner Bewohner.

Viele großformatige Farbabbildungen zeigen die Prachtentfaltung der Gründerzeit am und im Schloss Drachenburg, das auch gern als eine "Ikone der Rheinromantik" bezeichnet wird.
Schloss Drachenburg - Historistische Burgenromantik am Rhein

Schloss Drachenburg
Historistische Burgenromantik am Rhein

Herausgegeben von der NRW-Stiftung

Deutscher Kunstverlag, München 2010.
288 Seiten mit ca. 350 meist farbigen Abbildungen, 21 x 28 cm, Hardcover

ISBN: 978-3-422-02241-6
Preis: 28,90 €

Weitere Informationen unter:
www.deutscherkunstverlag.de


Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.


Ihre Anschrift:

*Name:  
*Straße:  
*PLZ/Ort:  
Telefon:  
Telefax:  
*E-Mail:  
 

Abweichende Lieferanschrift:

 
 
Ich bestelle "Schloss Drachenburg - Historistische Burgenromantik am Rhein".
Ich bin auf die NRW-Stiftung aufmerksam
geworden durch...
 
Bitte lösen Sie folgende Rechenaufgabe
zum Schutz gegen unerwünschte Werbung:
 
 


Druckversion  [Druckversion]
Abonnieren Sie die neuesten Informationen über die NRW-Stiftung. Melden Sie sich direkt hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an:

Es gibt viele Gründe im Förderverein Mitglied zu werden. Welche?
Das erfahren Sie hier!
Bookmark and Share