PROJEKT EDELKREBS IN NORDRHEIN-WESTFALEN

SCHÜTZENSWERTE SCHERENTIERE


Kommentare

29.09.2015, NRW-Stiftung

Aufgrund ihrer Rückmeldungen haben wir die Fotos ausgetauscht. Vielen Dank für die Information.
26.08.2015, Martin Weber

Ich stimme Herrn Schick zu. Auch ich bin eben stutzig geworden und habe mich gefreut, dass ich nicht allein damit bin.
Meiner Meinung nach handelt es sich um einen Signalkrebs. MfG
19.08.2015, Lorenz Schick

Hallo, ich bin auf eure Seite gestoßen, da ich bei einer Bildersuche nach Edelkrebsen bei Google stutzig geworden war, da dort meiner Meinung nach klar ein Signalkrebs abgebildet ist. Der Link des Bildes führte auf Ihre sehr informative Seite.
Ich rate Ihnen jedoch noch einmal zu überprüfen, ob es nicht doch eher ein Signalkrebs ist, der aud dem ersten kleinen Bild auf der rechten Seite (mit der Unterschrift \"Die Scheren sind eigentlich Endglieder der Beine\") zu sehen ist, da ja genau dieser Krebs eine große Gefahr für die einheimischen Flusskrebse ist, und ich schon viel zu oft erlebt habe, dass gute Bestände einheimischer Krebse durch unbedachtes Umsetzen eines für einen Edelkrebs gehaltenen Signalkrebs ausgelöscht wurden.
Gerade Seiten wie diese könnten aufklären und solche leider nicht seltenen Unfälle verhindern. Doch natürlich nur, wenn solche Verwechslungen nicht schon hier auftreten.

Mit den freundlichsten Grüßen,
Lorenz Schick


[Sehr geehrter Herr Schick, vielen Dank für die Information. Wir werden das prüfen. Ihre NRW-Stiftung]

zurück zum Projekt



Druckversion  [Druckversion]