VARNENUM IN KORNELIMÜNSTER

STILLE ZEUGEN DER VERGANGENHEIT


Kommentare

30.10.2016, Ingrid Düngen

.... Es ist wirklich sehr schade, dass die Stadt Aachen die Anlage so verkommen lässt.
In ein paar Jahren wird das Unkraut alles überwuchert haben und man wird dann nur noch ahnen können, wo die Ausgrabungen einst waren.
03.09.2011, Aachen360

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe ein interaktives 360° Kugelpanorama von dem Tempelbezirk (Varnenum) erstellt. Sie können dieses kostenlos unter www.360cities.net/image/aachen-kornelimuenster-gallo-roman-temple-area-varnenum betrachten. Ein Vorschaubild sende ich Ihnen als Anhang.

Bild: Interaktives 360° Panorama von dem Tempelbezirk Varnenum

02.06.2011, Kohl, Stephan und Doris

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben heute mit unserem Sohn das Varnenum in Kornelimünster besucht und waren sehr über dessen Zustand bestürzt. An diversen Stellen lagen Überbleibsel von Feiern (Dosen, Flaschen etc.); auch fanden sich inmitten des ehemaligen Tempels die Überreste eines Lagerfeuers. Dies entspricht sicherlich nicht der Bedeutung dieses Ortes. Sehr schade ist auch, dass die Anzeigetafel, die es einmal gegeben hat, nicht mehr existent ist, so dass erläuternde Informationen für Besucher der Tempelanlage vor Ort fehlen.

Anmerkung Redaktion:
Vielen Dank für die Information. Da das Bodendenkmal öffentlich zugänglich ist, gibt es leider diese Probleme. Die NRW-Stiftung ist nicht Eigentümerin des Bodendenkmals. Wir werden uns darum kümmern.

Mit freundlichen Grüssen,

Stephan und Doris Kohl

zurück zum Projekt



Druckversion  [Druckversion]