FREILICHTBÜHNE NETTELSTEDT

"THEATER, DAS EINFACH SPASS MACHT"

 
 
Die Freilichtbühne Nettelstedt besteht seit 1923 und ist damit eines der ältesten Amateur-Freilichttheater Deutschlands. Als "Amateurtheater mit professionellem Anspruch" bietet sie in jedem Jahr zwei unterschiedliche Programme auf der großen Naturbühne am Rande des Wiehengebirges. Auch gegen Regen ist die Bühne gefeit: Die Schauspieler sind ohnehin wetterfest, und die mit Unterstützung der NRW-Stiftung errichtete neue Zuschauertribüne mit knapp 1.000 Plätzen ist größtenteils überdacht.

 
 
Bis ins Jahr 1919 lassen sich die Anfänge des Theaters zurückverfolgen: Der spätere Vorsitzende der Freilichtspiele Spielgemeinde Nettelstedt e.V. , Karl Meyer-Spelbrink, half in diesem Jahr bei der ersten Theateraufführung der Gemeinde - zum Erntefest. Bereits vier Jahre später war die Spielgemeinde etabliert und sesshaft geworden. 1923 brachte sie das Stück "Wilhelm Tell" mit 300 Mitwirkenden auf die Bühne - oder besser: auf den "ungestaffelten Grünhang vor der zufälligen Waldkontur des Spielhügels", wie die Veranstalter ihre Theaterumgebung damals beschrieben.

 
 
Heute wirken von den rund 600 Mitgliedern des Vereins etwa 150 Ehrenamtliche aktiv am Geschehen mit. Und wer einmal auf der Nettelstedter Bühne gestanden hat, den lässt das Theater nicht wieder los: Die ältesten Schauspieler führen seit mehr als 50 Jahren Stücke am Freilichttheater auf - getreu dem Motto der Bühne: "Theater, das einfach Spaß macht!"

 
 
Regelmäßig zwischen Pfingstsonntag und Anfang September stehen die Akteure auf der Bühne. Alljährlich inszenieren die Vereinsmitglieder ein Stück für die ganze Familie und eines speziell für Kinder, führen sie samstags und sonntags auf und ziehen damit alljährlich rund 14.000 Besucher an. Auch in den kalten Monaten, wenn die meisten Freilichtbühnen eine Pause einlegen, bleibt die Freilichtspiele Spielgemeinde Nettelstedt e.V. aktiv. Mit einem "Wintertheater" überbrücken sie die dunkle Jahreszeit, aufgeführt im Spielerheim der Freilichtbühne vor maximal 90 Zuschauern. Das aktuelle Programm und weitere Infos erhalten Sie auf den umfangreichen Internetseiten der Freilichtbühne.


Kommentare

Sie haben dieses Projekt der NRW-Stiftung bereits besucht? Dann schreiben Sie uns, wie es Ihnen gefallen hat. Kommentar verfassen



Druckversion  [Druckversion]
Für Mitglieder des Fördervereins ist der Eintritt ermäßigt.

Bei vielen Projekten erhalten die Mitglieder des Fördervereins vergünstigten Eintritt. [mehr]
Die alte Zuschauertribüne der Freilichtbühne Nettelstedt konnte mit viel ehrenamtlichem Einsatz der Vereinsmitglieder und finanzieller Unterstützung der NRW-Stiftung im jahr 2003 erneuert und auf knapp 1.000 Sitzplätze erweitert werden.

Googlemap aufrufenFreilichtbühne Nettelstedt
Hünenbrinkstraße 4
32312 Lübbecke
Telefon: 0 57 41 / 37 01 -92 und -93
www.freilichtbuehne-nettelstedt.de

Bookmark and Share