FREILICHTBÜHNE HALLENBERG

SOMMERZEIT - THEATERZEIT

 
 
Schon die Bühne ist sehenswert. Bei annähernd 90 Metern Breite und einer Tiefe von 15 Metern haben die Schauspieler hier ausreichenden Raum für große Gesten. Zwölf Meter Höhenunterschied auf der Spielfläche ermöglichen spannende Kulissen. So viel Platz ist nur unter freiem Himmel: Seit 1946 erobern die Darsteller der Freilichtbühne Hallenberg fremde Piratenschiffe, retten schöne Prinzessinnen oder lassen sich von römischen Häschern gefangen nehmen. Weit über eine Million Besucher waren in dem Theater mit seiner besonderen Atmosphäre bislang zu Gast.

 
 
Mit einem Zeitaufwand von etwa 1.000 Arbeitsstunden werden die Kulissen für die Inszenierungen von den Vereinsmitgliedern der Freilichtbühne Hallenberg e.V. in Eigenleistung erstellt. Das geschieht, je nach Witterung, ab Februar bzw. März an Samstagen und an den Werktagen in den Abendstunden - zusätzlich zu den zahlreichen Probenterminen. Denn das Theater muss ohne fest angestellte Schauspieler auskommen: Wenn hier "Peter Pan" oder "Der Glöckner von Notre Dame" aufgefürt werden, stehen ehrenamtliche Mitglieder auf der Bühne.

 
 
Seit 1946 werden in Hallenberg Theaterstücke unter freiem Himmel inszeniert und auch Gastspiele auf die Bühne gebracht. Der Zuschauerraum bietet mehr als 1.400 Besuchern Sitzplätze, die durch eine freitragende Überdachungsanlage fast vollständig geschützt sind. Zur technischen Ausstattung gehören eine moderne Beleuchtungsanlage für Aufführungen in den Abendstunden, eine aufwendige Übertragungsanlage für besten Ton sowie Nebel- und andere Effektmaschinen.

 
 
Die Spielzeiten der Freilichtbühne sind von Ende Mai bis Anfang September. Bei jeweils zwei abwechselnden Stücken organisieren die 140 aktiven Mitglieder der Freilichtbühne in diesem Zeitraum insgesamt über 30 Vorstellungen. Das aktuelle Programm und weitere Informationen sind auf den Internetseiten der Freilichtbühne zu finden.


Kommentare

Sie haben dieses Projekt der NRW-Stiftung bereits besucht? Dann schreiben Sie uns, wie es Ihnen gefallen hat. Kommentar verfassen

20.08.2014, Weber

Gestern haben wir uns \"Die Päpstin\" angesehen. Auch dieses Jahr waren wir von den Kostümen und den schauspielerischen Leistungen begeistert. Alle Schauspieler waren in der jeweiligen Rolle sehr gut und es ist schlecht zu sagen, der oder die hat mir am besten gefallen.
Ein so schwieriges Stück auf eine Freilichtbühne zu bringen erfordert viel Arbeit für alle Beteiligten.
Wir jedenfalls werden auch nächstes Jahr wieder nach Hallenberg kommen und sind schon jetzt gespannt, welche Stücke zu sehe [...] mehr
26.06.2013, Weber

Wir waren auch dieses Jahr wieder auf der Freilichtbühne Hallenberg. Anatevka war klasse...auch die tollen Kostüme haben uns sehr gefallen.
Was die Laienschaupieler da so alles auf die Bühne bringen, ist bewundernwert.
Wir werden sicherlich auch in den nächsten Jahren die Aufführungen besuchen.


Für Mitglieder des Fördervereins ist der Eintritt ermäßigt.

Bei vielen Projekten erhalten die Mitglieder des Fördervereins vergünstigten Eintritt. [mehr]
Wie auch bei den anderen Freilichtbühnen in NRW stehen in Hallenberg Hobby-Darsteller auf der Bühne, die während der Vorbereitung und in der Spielzeit einen großen Teil ihrer Freizeit für das Theater aufbringen. Die NRW-Stiftung hat diesen vorbildlichen ehrenamtlichen Einsatz mehrfach unterstützt. So konnte mit Hilfe der Stiftung unter anderem im Jahr 2005 ein neues Kostüm- und Schneidergebäude errichtet werden.

Googlemap aufrufenFreilichtbühne Hallenberg
Freilichtbühnenweg 14
59969 Hallenberg
Telefon: 0 29 84 / 92 91 90
www.freilichtbuehne-hallenberg.de

Bookmark and Share