MUSEUM FRANZÖSISCHE KAPELLE SOEST

KULTUR HINTERM STACHELDRAHT

Stefan Ast (NRW-Stiftung), Christiane Mackensen (stv. Bürgermeisterin Soest), Rolf-Günter Thiele (Provinzial Soest), Barbara Köster (Geschichtswerkstatt Französische Kapelle), Michael Wienand (Museumsgestalter) und Melanie Thiele. Foto: Thomas Brueggestrasse
Stefan Ast (NRW-Stiftung), Christiane Mackensen (stv. Bürgermeisterin Soest), Rolf-Günter Thiele (Provinzial Soest), Barbara Köster (Geschichtswerkstatt Französische Kapelle), Michael Wienand (Museumsgestalter) und Melanie Thiele. Foto: Thomas Brueggestrasse
Fünf lange Jahre war die Adamkaserne in Soest im Zweiten Weltkrieg Gefangenenlager für französische Offiziere. Um die Monotonie des Lageralltags hinter dem Stacheldraht erträglicher zu machen, organisierten die Gefangenen ein reges kulturelles Programm mit Musik-, Kabarett- und Theateraufführungen.

 
 
Das Museum Französische Kapelle hält die Erinnerung an die Zeit des Gefangenenlagers wach. Benannt ist es nach einem original erhaltenen Andachtsraum, den Gefangene bunt ausgemalt hatten.
Das Kulturleben im Lager wird im neu eröffneten Ausstellungsraum anhand vieler Originalzeugnisse und einer modernen Ausstellungsinszenierung präsentiert.

Neben dem LWL gaben die NRW-Stiftung und die Westfälische Provinzial Versicherung AG die Fördermittel zur Realisierung.
 
 
"Ohne diese großzügige Förderung hätten wir das neue Highlight unserer Ausstellungsräume nicht umsetzen können," freut sich Barbara Köster über die Unterstützung aus Düsseldorf und Münster.


Kommentare

Sie haben dieses Projekt der NRW-Stiftung bereits besucht? Dann schreiben Sie uns, wie es Ihnen gefallen hat. Kommentar verfassen



Die NRW-Stiftung förderte die Einrichtung des Ausstellungsraumes der "Französischen Kapelle". Sie wurde dabei von dem Landschaftsverband Westfalen-Lipppe und der Westfälische Provinzial Versicherung AG unterstützt.

Googlemap aufrufenGedenkstätte Französische Kapelle Soest
Meiningser Weg 20
59494 Soest
www.franzkapellesoest.de

Öffentliche Führungen in der Französischen Kapelle
an jedem 3. Sonntag im Monat um 14:00 Uhr

Bookmark and Share