BEGAS HAUS IN HEINSBERG

MUSEUM FÜR KUNST UND REGIONALGESCHICHTE

Der Künstler Carl Joseph Begas
Blick in die Ausstellung.<br />
Foto: BEGAS HAUS Heinsberg
Blick in die Ausstellung.
Foto: BEGAS HAUS Heinsberg
Carl Joseph Begas, eigentlich Begasse (* 30. September 1794 in Heinsberg; † 24. November 1854 in Berlin) war ein deutscher Maler und gilt als Stammvater einer mehrere Generationen umspannenden Künstlerdynastie.

Sowohl im Bereich der Historien- und Genremalerei als auch in seinen Altarbildern und Porträts verstand es Begas, die unterschiedlichen Einflüsse seiner künstlerischen Studien in Einklang zu bringen und so wegweisend zur Entfaltung der Berliner Malerei zwischen Romantik und Realismus beizutragen. 1846 ernannte Friedrich Wilhelm IV. Begas zum königlich-preußischen Hofmaler. Begas starb im 1854 im Alter von 60 Jahren nach der Rückkehr von einem Aufenthalt in Rom. Das Oeuvre von Carl Joseph Begas umfasst nach heutigem Kenntnisstand mehr als 300 Gemälde und Zeichnungen. Ein hochbedeutender Bestand an Gemälden, Zeichnungen und Autographen von Begas d. Ä. befindet sich in Heinsberg.

Das Torbogenhaus, ein Bürgerhaus aus dem 16. Jahrhundert.<br />
Foto: BEGAS HAUS Heinsberg
Das Torbogenhaus, ein Bürgerhaus aus dem 16. Jahrhundert.
Foto: BEGAS HAUS Heinsberg
Das Torbogenhaus in Heinsberg
Das vormalige Kreismuseum Heinsberg wurde 1927 als klassisches Heimatmuseum gegründet. Nach der Zerstörung des Museums 1944 wurde eine neue Sammlung aufgebaut und diese zielgerichtet um Werke der Künstlerfamilie Begas erweitert. Eine neue Ausstellung war ab 1949 im sogenannten Torbogenhaus, einem historischen Bürgerhaus des 16. Jahrhunderts untergebracht. Der mehrfach überformte Bau ist eines der wenigen erhaltenen Baudenkmale Heinsbergs. Der Erwerb dieses Hauses durch die Stadt Heinsberg im Jahr 2009 gab den Anstoß, die historisch zusammenhängenden Gebäude mit Hinblick auf eine zukunftsfähige museale Nutzung neu zu überdenken. Mit der Neueinrichtung des Museums als "BEGAS HAUS – Museum für Kunst- und Regionalgeschichte Heinsberg – bietet sich nun erstmals die Möglichkeit, die Aufmerksamkeit auf die bundesweit bedeutende Sammlung zur Künstlerfamilie Begas zu richten, die seit Jahren eher ein Schattendasein führte.

Die Ausstellung ist multimedial aufgebaut.<br />
Foto: BEGAS HAUS Heinsberg
Die Ausstellung ist multimedial aufgebaut.
Foto: BEGAS HAUS Heinsberg
Neben dem Blick auf den Künstler Begas verweisen gleichzeitig in den Rundgang eingebettete "historische Rückblenden" zur Siedlungs- und Kirchengeschichte und zu Territorium und Dynastie Heinsbergs auf lokale bzw. regionalgeschichtliche Ereignisse und Zusammenhänge. Hierzu steht dem Museum ebenfalls eine bedeutende ur- und frühgeschichtliche Sammlung in ihrem Fundus zur Verfügung.
Die Kombination der beiden Darstellungsebenen "Kunstmuseum" und "Historisches/ Archäologisches Museum" macht das Museum zu etwas besonderem. Neben den zahlreichen Exponaten zur regionalen Kunst- und Kulturhistorie kann der Trägerverein auf über 300 Skulpturen und Gemälde der Künstlerfamilie Begas zurückgreifen.

Blick in die Ausstellung.<br />
Foto: BEGAS HAUS Heinsberg
Blick in die Ausstellung.
Foto: BEGAS HAUS Heinsberg
Die neuen Räume konnte der Museumsträgerverein mit maßgeblicher Unterstützung des Landschaftsverbandes Rheinland, der Nordrhein-Westfalen-Stiftung, der Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland und zahlreicher weiterer Zuwendungsgeber und Sponsoren aus der Region komplett neu gestalten.

Stand der Angaben: Projektbericht 2014/3


Kommentare

Sie haben dieses Projekt der NRW-Stiftung bereits besucht? Dann schreiben Sie uns, wie es Ihnen gefallen hat. Kommentar verfassen



Druckversion  [Druckversion]
Für Mitglieder des Fördervereins ist der Eintritt ermäßigt.

Bei vielen Projekten erhalten die Mitglieder des Fördervereins vergünstigten Eintritt. [mehr]
Die NRW-Stiftung hat dem Trägerverein Museum Heinsberg e. V. bei der Neugestaltung der Ausstellung im Begas Haus unterstützt. Dies beinhaltet die Entwicklung und Anfertigung der Ausstellungsbauten und die mediale Ausstattung der neuen Ausstellung.

Begas Haus - Museum für Kunst und Regionalgeschichte
Hochstraße 19-21
52525 Heinsberg
Telefon: 0 24 52 / 97 76 90
www.begas-haus.de

Bookmark and Share