RÖMERKANALSAMMELBECKEN IN EISERFEY

EINBLICK IN EIN MEISTERWERK

Meisterhaft beherrschten die Römer den Kanalbau, wie ein Blick in das alte Sammelbecken in Eiserfey zeigt.
Meisterhaft beherrschten die Römer den Kanalbau, wie ein Blick in das alte Sammelbecken in Eiserfey zeigt.
Durch unterirdische steinerne Kanäle und über gewaltige Aquädukte rauschte das klare Quellwasser der Eifel vor zweitausend Jahren hinab in die Rheinebene und versorgte die römische Großstadt Colonia Claudia Ara Agrippinensis mit Trinkwasser. Das Kanalsystem der alten Römer im Rheinland ist nicht weniger als ein architektonisches Meisterwerk. Ein bedeutender Teil dieses 130 Kilometer langen Leitungssystems ist in Eiserfey wieder ans Tageslicht gekommen: Das Sammelbecken, in dem die Hauptleitung in das heutige Köln begann.

Um die Fundstelle zu schützen, wurde ein Pavillon über dem Römerkanal errichtet.
Um die Fundstelle zu schützen, wurde ein Pavillon über dem Römerkanal errichtet.
Passenderweise auf der Suche nach Wasser hatte ein Bürger 1959 beim Hausbau zufällig das Sammelbecken entdeckt. Das steinerne Rund mit einem Durchmesser von 3,05 Meter wurde damals zwar vermessen und katalogisiert, zum Schutz vor Witterung aber wieder zugeschüttet. Erst 2003 konnte die Stadt Mechernich das Grundstück erwerben und die erneute Freilegung beginnen. Mit viel ehrenamtlichem Engagement brachte die Dorfbevölkerung das Becken wieder zum Vorschein, in dem sich die von Kallmuth/Urfey kommende Leitung mit dem von den Hausener Benden bei Dreimühlen kommenden Kanal verband.

Die Mitglieder des Vereines erhielten einen Ehrenpreis für ihr Engagement.
Die Mitglieder des Vereines erhielten einen Ehrenpreis für ihr Engagement.
Um einerseits das gut erhaltene Sammelbecken zu schützen und es andererseits für alle Besucher zugänglich zu machen, wurde ein vergitterter Pavillon errichtet. Ein Blick in das in etwa zwei Meter Tiefe gelegene Zeugnis römischer Baukunst ist somit jederzeit möglich.


Kommentare

Sie haben dieses Projekt der NRW-Stiftung bereits besucht? Dann schreiben Sie uns, wie es Ihnen gefallen hat. Kommentar verfassen



Der Eintritt ist generell frei.

Bei vielen Projekten erhalten die Mitglieder des Fördervereins vergünstigten Eintritt. [mehr]
Die Freilegung des Sammelbeckens und der Aufbau des Pavillons über der Ausgrabungsstelle wurden von der NRW-Stiftung gefördert.

Römerkanalbauwerke

Römerkanalbrücke
53894 Mechernich-Vollem

Römerkanalsammelbecken
53894 Mechernich-Eiserfey

Telefon: 0 24 84 / 7 44
www.mechernich.de

Bookmark and Share