FACHWERKSCHEUNE IN HOLZHAUSEN

GEMEINSCHAFT SCHMIEDEN

Früher eine Durchfahrtsscheune, ist die Fachwerkscheune heute Museum für altes, dörfliches Handwerk.
Früher eine Durchfahrtsscheune, ist die Fachwerkscheune heute Museum für altes, dörfliches Handwerk.
Mit lautem Scheppern fällt der Hammer auf das rot glühende Metallstück. Funken stieben durch die Luft, als der Schmied dem Werkstück Schlag für Schlag seine Form gibt. Schaulustige stehen in sicherem Abstand daneben und bestaunen die Kunstfertigkeit des Handwerkers, der sein Können an historischer Stelle in Hille-Holzhausen vorführt.

Schon seit siebzig Jahren war das Schmiedefeuer erloschen, als der Heimatverein Holzhausen im Jahr 1990 begann, die Dorfschmiede nebst angrenzender Fachwerkscheune zu restaurieren. Innerhalb von vier Jahren überholten die vielen Helfer erst die aus dem Jahr 1747 stammende Schmiede und anschließend die Anfang des 19. Jahrhunderts erbaute Scheune. Die Schmiede, in der es noch viele alte, gut erhaltene Werkzeuge zu sehen gibt, steht unter Denkmalschutz. Zweimal jährlich wird die handwerkliche Tradition bei Tagen der offenen Tür mit Schmiedevorführungen wiederbelebt.

Im 18. Jahrhundert erbaut, mit langer Tradition im Schmiedehandwerk: die Alte Dorfschmiede. <br />
Im 18. Jahrhundert erbaut, mit langer Tradition im Schmiedehandwerk: die Alte Dorfschmiede.
In der ebenfalls auf dem Hofgründstück der alten Dorfschmiede befindlichen Scheune hat der Heimatverein eine öffentliche Begegnungsstätte mit integriertem Museum eingerichtet. Viele alte Handwerksberufe haben hinter den alten Mauern einen würdigen Platz gefunden. Der Zigarrenmacher, der Imker oder der Schuster sind nur einige von ihnen. Auch seltene Tätigkeiten wie das Reepe-Schlagen können interessierte Besucher dort kennen lernen.


Kommentare

Sie haben dieses Projekt der NRW-Stiftung bereits besucht? Dann schreiben Sie uns, wie es Ihnen gefallen hat. Kommentar verfassen



Druckversion  [Druckversion]
Die NRW-Stiftung hat den Heimatverein Holzhausen II bei der Restaurierung der Fachwerkscheune in Hille-Holzhausen unterstützt.

Alte Dorfschmiede und Scheune des Handwerks/Handwerksmuseum
Minderheider Str. 41
32479 Hille-Holzhausen II

Heimatverein Holzhausen II
Artur Becker (Vorsitzender)
Nordhemmer Straße 12
32479 Hille-Holzhausen II
Telefon 0571-46375

Öffnungszeiten:
Sowohl die Alte Dorfschmiede als auch das Handwerksmuseum in der Fachwerkscheune können von Gruppen, Vereinen und Schulklassen nach Absprache besichtigt werden.

Zwei Mal jährlich finden außerdem Tage der offenen Tür statt.

Bookmark and Share