FREILICHTBÜHNEN IN WESTFALEN

BÜHNEN IM GRÜNEN

Theatergenuss auf den Freilichtbühnen in NRW
Theatergenuss auf den Freilichtbühnen in NRW
"Es war die Nachtigall und nicht die Lerche…" spricht Julia, um Romeo davon zu überzeugen, dass die Liebesnacht noch nicht zu Ende ist. Doch unerbittlich kündigt die Lerche den neuen Tag und gleichzeitig den Beginn der tragischen Handlung an. Die Besucher der Freilichtbühne Hohensyburg erwartet als Untermalung dieser Schlüsselszene aus Shakespeares Drama ein ganzes Vogelkonzert: Mitten im Grünen lässt sich die wohl berühmteste Liebesgeschichte der Welt auf neue Weise erleben.

Die Darsteller sind fast immer ehrenamtlich tätig
Die Darsteller sind fast immer ehrenamtlich tätig
Das Spiel unter freiem Himmel ist eigentlich die ursprüngliche Art: Shakespeare schrieb seine Stücke nämlich nicht nur ausdrücklich für die Bühne, er baute das passende Freilichttheater, das "Globe Theatre" in London, auch gleich dazu. Der englische Dichter war der Ansicht, dass eine publikumsnahe Aufführung ohne aufwändige Kulissenbauten und Bühnentechnik die größte Wirkung erzielen würde. Der außergewöhnliche Erfolg – bei seinen Zeitgenossen und beim heutigen Publikum gleichermaßen – gibt ihm Recht. In der Tat ist eine Vorstellung unter freiem Himmel auch heute noch etwas ganz Besonderes. Statt des Vorhangs senkt sich langsam die Dämmerung über das Geschehen, Bäume und Sterne formen das Bühnenbild und lassen sich geschickt in die Handlung einbeziehen. Eine natürliche Geräuschkulisse ersetzt die Tonanlage und für Spezialeffekte sorgen vorbeisausende Vögel. In Nordrhein-Westfalen bieten eine ganze Reihe von Wald- und Freilichtbühnen das besondere Theatererlebnis.

Publikumsnahe Inszenierung in natürlicher Kulisse
Publikumsnahe Inszenierung in natürlicher Kulisse
Die Darsteller – überwiegend Laien – proben den ganzen Winter über mit großem Einsatz. Sobald die Tage länger werden und das Wetter mitspielt, zaubern sie Leben auf die Bühne. Ob Märchenhaftes wie "Die Schöne und das Biest", das Musical "My Fair Lady" oder ein Kinderprogramm wie "Der Räuber Hotzenplotz" – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Seit den Ursprüngen im antiken Griechenland war Theater ein spezielles Ereignis und besaß den Charakter eines religiösen Festes. Die Menschen trafen sich jedoch in den Amphitheatern nicht nur, um ein Stück zu sehen und die Götter zu ehren. Mindestens ebenso wichtig war das gesellschaftliche Ereignis. Zwar finden heute auf den Rängen nicht mehr 40.000 Menschen Platz wie vor zwei Jahrtausenden in Athen, doch ein Treffpunkt sind die Freilichtbühnen nach wie vor.

Gerade die familiäre Atmosphäre und die Improvisationskunst machen den besonderen Charme der Bühnen im Grünen aus. Und Shakespeare selbst fordert die Zuschauer in "König Heinrich der Fünfte” zu Nachsicht bei kleinen Ungereimtheiten auf:
Der als Prolog euch bittet um Geduld;
Hört denn und richtet unser Stück mit Huld!


Kommentare

Sie haben dieses Projekt der NRW-Stiftung bereits besucht? Dann schreiben Sie uns, wie es Ihnen gefallen hat. Kommentar verfassen



Druckversion  [Druckversion]
Wenn auf den Freilichtbühnen des Landes Musik und spannende Dialoge, romantische Szenen oder aktionsreiche Tanzszenen gezeigt werden, dann ist Applaus oft der einzige Lohn für die Schauspieler. Dafür nehmen sie häufige Proben im Winter und im Sommer lange Wochenenden, an denen sie die meiste Zeit auf dem Theatergelände verbringen müssen, in Kauf. Die NRW-Stiftung hat mehrfach geholfen, um die Bedingungen ehrenamtlicher Amateurbühnen zu verbessern. Interessante Informationen zu deutschen Freilichttheatern finden Sie auch unter www.freilichtbuehnen.de im Internet.

Freilichtbühne Nettelstedt
Hühnenbrinkstraße 4
32312 Lübbecke
Telefon: 0 57 41 / 37 01 -92 und -93
www.freilichtbuehne-nettelstedt.de
zum Projekt

Freilichtbühne "Kahle Wart"
Kahle-Wart-Straße 1
32609 Hüllhorst-Oberbauerschaft
Telefon: 0 57 41 / 9 07 11
www.kahlewart.de
zum Projekt

Freilichtbühne Bellenberg
Zur Freilichtbühne
32805 Horn-Bad Meinberg-Bellenberg
Telefon: 0 52 34 / 10 17 und 15 20
www.freilichtbuehne-bellenberg.de

Freilichtbühne Bökendorf
Am Hasenholz
33034 Brakel-Bökendorf
Telefon: 0 52 76 / 80 43
www.freilichtbuehne-boekendorf.de

Freilichtbühne Schloss Neuhaus
Marstallstraße 19
33104 Paderborn-Schloss Neuhaus
Telefon: 0 52 54 / 8 62 77
www.freilichtbuehne-schlossneuhaus.de
zum Projekt

Freilichtbühne Hohensyburg
Syburger Dorfstraße 60
44265 Dortmund-Hohensyburg
Telefon: 02 31 / 77 43 10
www.naturbuehne.de
zum Projekt

Münsterländische Freilichtbühne Greven-Reckenfeld
Zur Freilichtbühne 36
48268 Greven
Telefon: 0 25 75 / 15 66
www.reckenfeld-freilichtbuehne.de
zum Projekt

Südwestfälische Freilichtbühne Freudenberg
Kuhlenbergstraße 26
57258 Freudenberg
Telefon: 0 27 34 / 47 97 33 33
www.freilichtbuehne-freudenberg.de

Waldbühne Heessen
Gebrüder-Funke-Weg 3
59073 Hamm-Heessen
Telefon: 0 23 81 / 30 90 90
www.waldbuehne-heessen.de
zum Projekt

Freilichtbühne Herdringen
Gänsepfad 7
59757 Arnsberg-Herdringen
Telefon: 0 29 32 / 3 91 40
www.freilichtbuehne-herdringen.de
zum Projekt

Freilichtbühne Hallenberg
Freilichtbühnenweg 14
59969 Hallenberg
Telefon: 0 29 84 / 92 91 90
www.freilichtbuehne-hallenberg.de
zum Projekt

Freilichtbühne Billerbeck
Weihgarten 17
48727 Billerbeck
Infotelefon: 0 25 43 / 93 06 41
Ticket-Service: 0 25 43 / 10 20
www.freilichtbuehne-billerbeck.de
zum Projekt

Bookmark and Share