INFOZENTRUM NATURSCHUTZ IN DER SENNE

NATURSCHUTZ DURCH DAS MILITÄR

Die einzigartige Heidelandschaft zählt zu den landesweit wertvollsten Naturschutzarealen, die einen Teil ihrer Existenz ausgerechnet dem Militär verdankt: Nach 1892 blieb auf einem für Zivilisten weitgehend gesperrten Truppenübungsgelände eine einzigartige Pflanzen- und Tierwelt erhalten. Heute gibt es hier die größten Heideflächen Nordrhein-Westfalens und die ausgedehntesten Binnendünen Nordwestdeutschlands, außerdem Moore, Sumpfwälder und naturnahe Sandbäche.

Mit Hilfe der NRW-Stiftung konnte zur Weltausstellung Expo 2000 im Prinzenpalais eine Ausstellung zur Geschichte der Senne eingerichtet werden. Im Jahr 2014/2015 wurde die in die Jahre gekommene Ausstellung mit Unterstützung der Stiftung Umwelt und Entwicklung umfassend erneuert. Unter dem neuen Titel "Faszination Senne" will die Ausstellung die Besucher für die beeindruckende Natur der Senne begeistern. Die Umbauarbeiten im Erdgeschoss werden noch bis 2016 andauern. Dann können die Räume für Seminare und Veranstaltungen genutzt werden. Im Ergebnis wird sich das Prinzenpalaus als multifunktionales Begegnungshaus und Umweltinformationszentrum darstellen. Das Konzept, das Natur und Kultur verbindet, ist zukunftsweisend und eröffnet allen Beteiligten vielfältige Möglichkeiten der Zusammenarbeit."

Der NRW-Stiftung ist eine nachhaltige und dauerhafte Nutzung wichtig. Auch nach der Landesgartenschau 2017 wird es das "Grüne Klassenzimmer" und Kursangebote zum Naturraum Senne im angrenzenden Arminiuspark geben.


Kommentare

Sie haben dieses Projekt der NRW-Stiftung bereits besucht? Dann schreiben Sie uns, wie es Ihnen gefallen hat. Kommentar verfassen



Druckversion  [Druckversion]
Die NRW-Stiftung hat die Einrichtung der ersten Ausstellung über die Naturlandschaft der Senne im Prinzenpalais (eröffnet zur Expo 2000) maßgeblich gefördert. Die im Jahr 2014/2015 erfolgte Erneuerung der Ausstellung hat die Stiftung Umwelt und Entwicklung finanziert. Der weitergehende Ausbau und die Neueinrichtung des Prinzenpalais 2016 hat die NRW-Stiftung wieder unterstützt.

Googlemap aufrufenNABU Natur-Infozentrum Senne und
Umweltbildungshaus im Prinzenpalais
Arminiuspark 11
33175 Bad Lippspringe
Tel.: 05 25 2 / 93 801 63 oder 93 801 54
www.nabu-paderborn.de/nabu-infozentrum-senne-im-prinzenpalais

Bookmark and Share