JEAN PÜTZ

PATE FÜR DAS NATURSCHUTZGEBIET NARZISSENTÄLER

Jean Pütz konnte bereits eine vielseitige Ausbildung vorweisen, als er 1970 beim WDR begann. Nach einer Lehre als Elektromechaniker absolvierte er ein Ingenieursstudium und holte das Abitur nach, um ein Lehramtsstudium in Physik, Mathematik und Chemie zu beginnen. Während der Referendarzeit folgte das Diplom zum Volkswirt. Seit 1966 arbeitete er außerdem nebenberuflich als Journalist.

Beim WDR baute er die Redaktion Naturwissenschaft und Technik auf, deren Leiter er später wurde. Jean Pütz machte sich als Autor und Moderator der "Hobbythek" und anderer Wissenschaftssendungen einen Namen. Seit 1972 hat er zahlreiche Bücher geschrieben, darunter allein 30 Bände zur Hobbythek-Sendung.


ECKDATEN DER PATENSCHAFT

April 1997
Beginn der Patenschaft für die Narzissentäler in der Eifel

Mai 1997
Bericht über die Narzissentäler im Magazin "Dschungel"

April 1998
Narzissenfest mit Vorstellung der ersten Patenschaftsbroschüre

April 1999
Jubiläumsfeste in den Narzissentälern (20 Jahre Einsatz der Stiftung zum Schutz gefährdeter Pflanzen/Stiftung Naturschutz Hamburg im Oleftal, 10 Jahre NRW-Stiftung im Perlenbach- und Oleftal) Präsentation und Beschilderung der Wanderwege im Perlenbach- und Oleftal



Das malerische Perlenbach- und Fuhrtsbachtal bietet vielen gefährdeten Tieren und Pflanzen ein dauerhaftes Zuhause. [weiter...]
Bookmark and Share