NRW-STIFTUNG BERÄT IM KREIS SOEST / STIFTUNGSTAG MIT UHLENBERG IN BAD SASSENDORF:

GEMEINSAM FÜR NATUR, HEIMAT UND KULTUR: TALKRUNDEN UND INFORMATIONEN AUS ERSTER HAND

Bad Sassendorf/ Kreis Soest, 10.11.2017. Zu ihrem 5. Stiftungstag lädt die Nordrhein-Westfalen-Stiftung am Samstag, 25. November 2017 von 14 bis 17 Uhr in die Kulturscheune Haus Haulle in Bad Sassendorf ein. Unter dem Titel „Gemeinsam für Natur, Heimat und Kultur“ informiert die NRW-Stiftung hier umfassend über ihre Ziele. WDR4-Moderatorin Carina Vogt wird mehrere Gesprächsrunden leiten, an denen unter der Bürgermeister von Bad Sassendorf, Malte Dahlhoff, und der vor vier Wochen neu gewählte Stiftungspräsident, der frühere Umweltminister und Landtagspräsident Eckhardt Uhlenberg, teilnehmen werden. Nach einer offenen Diskussionsrunde haben Vereine und gemeinnützige Einrichtungen die Möglichkeit, sich individuell über Fördermöglichkeiten für Naturschutz- und Kulturprojekte beraten zu lassen. Die Veranstaltung ist öffentlich zugänglich, Eintritt wird nicht erhoben.

Seit ihrer Gründung 1986 konnte die NRW-Stiftung landesweit mehr als 3.000 Projekte unterstützen, mit denen sich ehrenamtliche Vereine, gemeinnützige Verbände und bürgerschaftliche Initiativen für die Naturschönheiten und Kulturschätze des Landes NRW einsetzen. Im Kreis Soest half die NRW-Stiftung etwa dabei, die Schäferkämper Wassermühle in Bad Westernkotten in Stand zu setzen, in Soest das Grünsandsteinmuseum und in Warstein das Stadtmuseum Haus Kupferhammer einzurichten. Im Naturschutzgebiet „Lippeaue“ kaufte die NRW-Stiftung großflächige Gebiete, die von der Arbeitsgemeinschaft Biologischer Umweltschutz (ABU) betreut werden.

Doch wen und was genau fördert die NRW-Stiftung? Wer entscheidet darüber? Welche Kriterien müssen für einen erfolgreichen Förderantrag erfüllt sein? Antworten auf diese Fragen – und Informationen zum Förderverein NRW-Stiftung – gibt es in Bad Sassendorf aus erster Hand: Vorstandsmitglieder der Stiftung, Mitarbeiter der Geschäftsstelle und Förderpartnern aus der Region stehenm dort für Gespräche zur Verfügung. Eine formlose Anmeldung vorab bei der NRW-Stiftung ist wünschenswert.


Dokument herunterladen Presse-Info als PDF.
[103 KB]


Druckversion  [Druckversion]
Nordrhein-Westfalen-Stiftung
Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege
Referat Kommunikation
Roßstraße 133
40476 Düsseldorf

Telefon: 02 11 / 4 54 85 - 31
Telefax: 02 11 / 4 54 85 - 24
E-Mail: info@nrw-stiftung.de
Bookmark and Share