NRW-STIFTUNG HILFT MIT 8.500 EURO

ZUSCHUSS FÜR DAS JONGES-ARCHIV

Düsseldorf, 08.05.2017. Die Nordrhein-Westfalen-Stiftung wird den Düsseldorfer Jonges einen Zuschuss in Höhe von 8.500 Euro zur Verfügung stellen, um das Vereinsarchiv auszubauen und zu digitalisieren.

Das Archiv des Düsseldorfer Traditionsvereins umfasst derzeit rund 25.000 Fotografien, Filme und Videos aus der Zeit von 1932 bis 2016. Festgehalten sind damit zum Beispiel Podiumsdiskussionen mit Vertretern aus Wirtschaft, Kultur und Politik, Verleihungen von Auszeichnungen, Ausstellungseröffnungen und auch Trauerfeiern. Während die Filme, Videos und das Audiomaterial bereits digitalisiert und strukturiert sind, soll dies mithilfe der NRW-Stiftung nun auch bei ausgewählten, ca. 1.500 Fotografien geschehen. Damit soll die Möglichkeit geschaffen werden, das kommunale Engagement Düsseldorfer Bürger seit den 1930er Jahren aufzubereiten und Interessierten etwa zur Geschichtsforschung zur Verfügung zu stellen.

Das Geld für Ihre Aufgaben erhält die NRW-Stiftung hauptsächlich aus Lotterieerträgen von Westlotto, zunehmend aber auch aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen ihres Fördervereins.


Dokument herunterladen Pressemitteilung als PDF.
[107 KB]


Druckversion  [Druckversion]
Nordrhein-Westfalen-Stiftung
Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege
Referat Kommunikation
Roßstraße 133
40476 Düsseldorf

Telefon: 02 11 / 4 54 85 - 31
Telefax: 02 11 / 4 54 85 - 24
E-Mail: info@nrw-stiftung.de
Bookmark and Share