BIOLOGISCHE STATION BEKOMMT ZUSCHUSS IN HÖHE VON 15.800 EURO

NRW-STIFTUNG FINANZIERT AUSSTELLUNG "RUR UND FELS"

Nideggen, 08.05.2017. Gute Nachrichten aus Düsseldorf für die Biologische Station im Kreis Düren: Die Station kann mit einem Zuschuss der Nordrhein-Westfalen-Stiftung in Höhe von bis zu 15.800 Euro rechnen, um die Ausstellung „Rur und Fels“ zu restaurieren und zu ergänzen.

Schon vor 20 Jahren half die NRW-Stiftung der Biologischen Station maßgeblich dabei, im ehemaligen Bahnhof Räumlichkeiten zu beziehen und einzurichten. Dazu gehört auch die Ausstellung „Rur und Fels“, die die Lebensräume der Flussaue und der Buntsandsteinfelsen im Rurtal zeigt. Besonders das Thema Biber ist zieht hier auch überregional Besucher an. Doch mittlerweile ist die Ausstellung die Jahre gekommen ist. Um dauerhaft auch als außerschulischen Lernort nutzen zu können, soll sie nun mithilfe der NRW-Stiftung überarbeitet werden. Eine ausgebildete Waldpädagogin wird dafür unter anderem den ökologischen Aspekt des Bibers als „Ökosystemingenieur“ zukünftig stärker in den Mittelpunkt rücken.

Das Geld für ihre Aufgaben erhält die NRW-Stiftung überwiegend von Lotterieertägen von Westlotto, zunehmend aber auch aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen ihres Fördervereins.


Dokument herunterladen Pressemitteilung als PDF
[107 KB]


Nordrhein-Westfalen-Stiftung
Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege
Referat Kommunikation
Roßstraße 133
40476 Düsseldorf

Telefon: 02 11 / 4 54 85 - 31
Telefax: 02 11 / 4 54 85 - 24
E-Mail: info@nrw-stiftung.de
Bookmark and Share