ZUSCHUSS IN HÖHE VON 57.000 EURO VON DER NRW-STIFTUNG

KLUTERTHÖHLE KANN WEITER RENATURIERT WERDEN

Ennepetal, 08.05.2017. Auch der Eingangsbereich zur Kluterthöhle kann bald in neuem Glanz erstrahlen: Die Nordrhein-Westfalen-Stiftung stellt dem Arbeitskreis Kluterthöhle e. V. einen Zuschuss in Höhe von bis zu 57.000 Euro zur Verfügung. Mit diesem Geld soll der Eingangsbereich der Höhle saniert und renaturiert werden. Das beschloss jetzt der Vorstand der NRW-Stiftung unter Vorsitz von Staatsminister a. D. Harry K. Voigtsberger, der die schriftliche Förderzusage demnächst bei einem Besuch in Ennepetal persönlich überreichen wird.

Der Mitglieder des Arbeitskreises möchten nach der erfolgreichen Renaturierung des Nord-Ost-Bereichs der Höhle abschließend nun auch den Eingangsbereich zur Höhle in Angriff nehmen. Der Verein möchte damit die Höhle wieder in einen naturnahen Zustand versetzen. Dafür müssen auch im Eingangsbereich einige „Bausünden“ der 1970er und 80er Jahre beseitigt und alter Bauschutt entfernt werden. Auch wird durch Säuberungen das Korallenriff, das sich bis in den vorderen Teil der Höhle erstreckt, weiter frei gelegt und mit Unterstützung der Stadt Ennepetal besser ausgeleuchtet werden. Die Stufen werden durch zudem durch so genannte schiefe Ebenen ersetzt, damit die Höhle auch barrierefrei erreichbar wird.

Die vorausgegangene und von der NRW-Stiftung ebenfalls unterstützte Sanierung des hinteren Höhlenbereichs brachte ein dreidimensionales fossiles Riff zum Vorschein, das in dieser Form bisher nicht bekannt war. Laut Prof. Dr. Adrian Immenhauser vom Lehrstuhl für Sediment- und Isotopen-Geologie der Ruhr-Universität Bochum handelt es sich dabei um eines der europaweit am besten erhaltenen paläozoischen Korallenriffe aus dem Mitteldevon. Die Kluterthöhle zieht nicht zuletzt deswegen zahlreiche Besucher und Wissenschaftler an und könnte bald als „Nationales Naturmonument“ ausgewiesen werden.


Foto: Stefan Ziese
[3000 x 2000 px, 2,4 MB]

Dokument herunterladen Pressemitteilung als PDF.
[112 KB]


Druckversion  [Druckversion]
Nordrhein-Westfalen-Stiftung
Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege
Referat Kommunikation
Roßstraße 133
40476 Düsseldorf

Telefon: 02 11 / 4 54 85 - 31
Telefax: 02 11 / 4 54 85 - 24
E-Mail: info@nrw-stiftung.de
Bookmark and Share