NRW-STIFTUNG GIBT 60.000 EURO FÜR AUSSTELLUNG ÜBER "BRITEN IN WESTFALEN"

Paderborn, 23.01.2017. Dieser Besuch aus Düsseldorf war gerne gesehen: In seiner Eigenschaft als Vorstandsmitglied der Nordrhein-Westfalen-Stiftung überreichte jetzt (23.01.) Landtagsvizepräsident Eckhard Uhlenberg die Zusage für einen Zuschuss in Höhe von 60.000 Euro an den Vorsitzenden des Paderborner Verein für Geschichte und Altertumskunde Westfalens, Dr. Andreas Neuwöhner. Gemeinsam mit Projektleiterin Dr. Bettina Blum und Ausstellungsgestalterin Renate Müller-Fromme stellte er die Pläne vor, nach denen mit dem Geld der NRW-Stiftung die Ausstellung zum Thema ''Briten in Westfalen. Begegnungen - Beziehungen - Geschichte 1945-2020'' umgesetzt werden sollen. Das Ausstellungsprojekt wird in Kooperation mit der Stadt Paderborn und dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe durchgeführt. Ein Ausstellungskatalog rundet das Projekt ab.

Der Verein beleuchtet mit der Ausstellung ein aktuelles Thema, das Teil der nordrhein-westfälischen Landesgeschichte ist und zugleich die Lebenswirklichkeit vieler Westfalen berührt. So soll ein wesentlicher Beitrag zur gemeinsamen Vergangenheit von Briten und Deutschen entstehen, der auch im Kontext mit dem 70. Geburtstag des Landes Nordrhein-Westfalen im vergangenen Jahr steht.

Die NRW-Stiftung fördere die Ausstellung auch wegen der Bedeutung dieser Thematik für den interkulturellen Austausch, betonte Uhlenberg. Der Abzug der britischen Truppen aus NRW und aus Deutschland beende eine langjährige Ära der Nachkriegsgeschichte - sie ist auch Ausstellung Ergebnis einer länderübergreifenden Zusammenarbeit.


Sie präsentierten erste Exponate bei der Übergabe der Förderzusage (v.l.): Kulturamtsleiterin Dr.Bettina Blum, Eckhard Uhlenberg vom Votrstand der NRW-Stiftung, Dr. Andreas Neuwöhner und Ausstellungsgestalterin Renate Müller-Fromme (Foto: Bernd Hegert / NRW-Stiftung).
[1920 x 1280 px, 361 KB]


Nordrhein-Westfalen-Stiftung
Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege
Referat Kommunikation
Roßstraße 133
40476 Düsseldorf

Telefon: 02 11 / 4 54 85 - 31
Telefax: 02 11 / 4 54 85 - 24
E-Mail: info@nrw-stiftung.de
Bookmark and Share