INFORMATIONEN, TALKRUNDEN UND BERATUNGSGESPRÄCHE AUS ERSTER HAND

DIE NRW-STIFTUNG BERÄT IN WEGBERG: GEMEINSAM FÜR NATUR, HEIMAT UND KULTUR

Wegberg, 29.02.2016. Zu ihrem 3. Stiftungstag lud die Nordrhein-Westfalen-Stiftung am Samstag in das Flachsmuseum in Wegberg-Beeck ein. Unter dem Titel „Gemeinsam für Natur, Heimat und Kultur“ informierte die NRW-Stiftung über ihre Ziele. Nach der Begrüßung mit Landrat Stephan Pusch und Bürgermeister Michael Stock gab es moderierte Gesprächsrunden mit der WDR4-Moderatorin Carina Vogt und die Möglichkeit zu individuellen Beratungsgesprächen über Fördermöglichkeiten für Naturschutz- und Kulturprojekte.

Wen und was genau fördert die NRW-Stiftung? Wer entscheidet darüber? Welche Kriterien müssen für einen Förderantrag erfüllt sein? Antworten auf diese Fragen gab es in Wegberg aus erster Hand: Der Präsident der NRW-Stiftung, der frühere NRW-Wirtschaftsminister Harry Kurt Voigtsberger, stand mit weiteren Vertretern des Vorstands, Mitarbeitern der Geschäftsstelle und Förderpartnern aus der Region für Gespräche zur Verfügung.

Seit ihrer Gründung 1986 konnte die NRW-Stiftung landesweit mehr als 2.600 Projekte unterstützten, mit denen sich ehrenamtliche Vereine, gemeinnützige Verbände und bürgerschaftliche Initiativen für den Naturschutz und Kulturschätze des Landes NRW einsetzen. Das Spektrum reicht von der Restaurierung denkmalgeschützter Burgen, Mühlen oder Zechentürme über den Schutz großflächiger Biotope bis zur naturnahen Gestaltung von Kindergärten. Auch das Flachsmuseum in Wegberg-Beeck wurde schon mehrfach von der NRW-Stiftung unterstützt.


Teilnehmer des Stiftungstages im Flachsmuseum (v.l.): Landrat Stephan Pusch, Stiftungspräsident Harry K. Voigtsberger, WDR4-Moderatorin Carina Vogt; der Vorsitzende des Heimatvereins Wegberg-Beeck e.V., Jansen und Wegbergs Bürgermeister Michael Stock (Fotos: Werner Stapelfeldt / NRW-Stiftung
[2362 x 1660 px, 1,3 MB]
[2362 x 1514 px, 1,4 MB]


Druckversion  [Druckversion]
Nordrhein-Westfalen-Stiftung
Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege
Referat Kommunikation
Roßstraße 133
40476 Düsseldorf

Telefon: 02 11 / 4 54 85 - 31
Telefax: 02 11 / 4 54 85 - 24
E-Mail: info@nrw-stiftung.de
Bookmark and Share