NEUAUFLAGE "NATUR RUND UM DEN KINDER-GARTEN"

Wuppertal, 06.11.2014. Die neue Beratungsmappe „Natur rund um den Kinder-Garten“ haben heute (6. November 2014) der Leiter der Natur-und Umweltschutz-Akademie NRW (NUA) Adalbert Niemeyer-Lüllwitz, Harry K. Voigtsberger, Präsident der NRW-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege und Georg Tenger, kommissarischer Leiter der Biologischen Station im Kreis Recklinghausen e. V. in der Station Natur und Umwelt in Wuppertal vorgestellt.

Eine Neuauflage der Beratungsmappe, die von der NRW-Stiftung mit Unterstützung der Dr. Gustav Bauckloh Stiftung, der Biologischen Station und der NUA gemeinsam herausgegeben wird, war notwendig geworden, da sich viele Rahmenbedingungen der praktischen Arbeit seit der Erstauflage 1999 verändert haben: Das Kinderbildungsgesetz NRW – KiBiz -, der Ausbau der Angebote für unter Dreijährige, Inklusion und die neuen pädagogischen Ansätze bringen neue Anforderungen mit sich.

Die Außengelände von Kindertageseinrichtungen stellen in einem zunehmend städtisch geprägten Umfeld, in dem vieles scheinbar unveränderbar ist, einen wichtigen Erfahrungs- und Bildungsraum dar. Für Kleinkinder und Vorschulkinder sind hier vielfältige Entdeckungen möglich und die Autoren gehen davon aus, dass jedes Außengelände, sei es noch so klein oder flächig befestigt, das Potential zu einem vielfältigen naturnahen Lebens- und Bildungsraum hat.

Die Broschüre bietet Erzieherinnen und Erziehern, den Einrichtungsträgern, Eltern und Kindern praktische Hilfen, um Veränderungen am Gelände vorzunehmen: Welche Geländeelemente passen zu unserem pädagogischen Konzept? Welche Sicherheitsaspekte sind zu beachten? Wie aktiviere ich zur Mitarbeit? Und wo gibt es Finanzierungshilfen?

Diese Fragen begleiten die Akteure seit den 1990er Jahren, als die nun neu aufgelegte Beratungsmappe „Natur rund um den Kinder-Garten“ erstmals zur Unterstützung bei der Umgestaltung von Kindergartenflächen zu naturnahen Spielflächen veröffentlicht wurde. Die neu aufgelegte Mappe informiert in einer kurzen Einführung über pädagogische Hintergründe und soll die Überzeugungsarbeit für eine naturnahe Umgestaltung der Außenflächen an Kindergärten unterstützen. Der Praxisteil gibt Antworten auf die Fragen zur konkreten Umsetzung: angefangen bei Planungs- und Bau-Tipps über Bildungsaspekte bis hin zu Pflegearbeiten vor dem Hintergrund der aktuellen Förderbedingungen und Sicherheitsanforderungen. Beispiele liefern Anregungen für die praktische Arbeit auf dem eigenen Gelände und auch außerhalb des Geländes: Die Schwerpunkte reichen dabei von langjährigen Maßnahmen über die notwendigen Rahmenbedingen für so genannte Waldkindergärten bis zu inklusiven Naturerfahrungen. Aktuelle Literaturtipps und Links im Anhang runden das Angebot ab.

Die Neuauflage der Beratungsmappe „Natur rund um den Kinder-Garten“ ist ab Mitte November zum Preis von 5 Euro plus Versand bei der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW beziehbar unter www.nua.nrw.de und dort auch als Download abrufbar.


Sie stellten gemeinsam die neue Broschüre mit Praxistipps für die naturnahe Gestaltung von Kindergärten vor (v. l.): Peter Engelmann vom Vorstand des Fördervereins der Station Natur und Umwelt, Georg Tenger von der Biologischen Station Recklinghausen, Gordis Klaudat von der Dr. Gustav Bauckloh Stiftung, NUA-Leiter Adalbert Niemeyer-Lüllwitz und Stiftungspräsident Harry Kurt Voigtsberger (Foto: Bernd Hegert/ NRW-Stiftung).
[1452 x 966 px, 413 KB]


Druckversion  [Druckversion]
Nordrhein-Westfalen-Stiftung
Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege
Referat Kommunikation
Roßstraße 133
40476 Düsseldorf

Telefon: 02 11 / 4 54 85 - 31
Telefax: 02 11 / 4 54 85 - 24
E-Mail: info@nrw-stiftung.de
Bookmark and Share