25.000 EURO FÜR NATUR UND KULTUR IN NRW

REGIONALE NATUR- UND KULTURPROJEKTE PROFITIEREN VON REWE-SPENDE AN DIE NRW-STIFTUNG

Die Nordrhein-Westfalen-Stiftung wirbt zu ihrem 25. Geburtstag gezielt um Spenden von Privatpersonen und Firmen, damit sie zusätzliche Naturschutz- und Kulturprojekte fördern kann. REWE Dortmund hat diese Idee aufgegriffen und im August unter dem Motto "Liebenswertes NRW " für den Kauf regionaler Produkte geworben. Insgesamt 25.000 Euro brachte diese Aktion ein, die jetzt in Natur- und Kulturprojekte der NRW-Stiftung investiert werden sollen. In ihren wöchentlichen Beilagen bewarb die Handelskette regionale Lebensmittelprodukte in Verbindung mit Ausflugstipps zu Förderprojekten der NRW-Stiftung, etwa zum Museum der Deutschen Binnenschifffahrt in Duisburg, zum Hoesch-Museum in Dortmund oder zum Fischerei-Museum in Kalkar-Grieth. "Wir freuen uns, dass die REWE Dortmund unsere Arbeit mit dieser Aktion unterstützt und wir daraus eine Spende in Höhe von 25.000 Euro erhalten. REWE ist Mitglied unseres Fördervereins und zeigt hier beispielhaft, wie wir uns gemeinsam für Natur- und Kulturprojekte engagieren können", so Michael Breuer, Vorsitzender des Fördervereins der NRW-Stiftung, bei der Scheckübergabe in dem Kulturzentrum Rohrmeisterei in Schwerte. REWE-Vorstandsmitglied Rudolf Helgers dazu: "Die regionale Verankerung ist uns sehr wichtig, wobei uns besonders unser Verbreitungsgebiet Ruhrgebiet, Münster- und Sauerland sowie der Niederrhein und die Soester Börde am Herzen liegen. Wir wissen, dass die NRW-Stiftung das Geld sinnvoll in Natur- und Kulturprojekte investiert." Die Rohrmeisterei in Schwerte sei selbst ein schönes Zeugnis dafür, wie mit Hilfe der NRW-Stiftung ein Denkmal erhalten und als Kulturzentrum genutzt werden könne. Gleichzeitig ist die Schwerter Senfmühle auf dem Gelände der Rohrmeisterei ein gutes Beispiel dafür, wie die REWE Dortmund mit kleinen, regionalen Produzenten zusammenarbeitet. Denn der Schwerter Senf wird als NRW-Heimat-Produkt in vielen REWE-Läden vertrieben. Firmen machen mit im Förderverein Neben Privatpersonen und Familien können ab 100 Euro im Jahr auch Unternehmen im Förderverein der NRW-Stiftung Mitglied werden und sich bei Kunden und Mitarbeitern als Unternehmen präsentieren, das in NRW Natur- und Kulturprojekte unterstützt. Zu den inzwischen fast 9.000 Mitgliedern des Fördervereins gehören auch mehr als 80 Firmen ebenso wie nahezu alle Kreise und kreisfreien Städte in Nordrhein-Westfalen, die einen halben Cent pro Einwohner und Jahr zahlen. Die Spenden und Mitgliedsbeiträge des Fördervereins gewinnen für die NRW-Stiftung, zunehmend an Bedeutung.


Strahlende Gesichter bei der Spendenübergabe (v.l.): Martina Grote, Geschäftsführerin der NRW-Stiftung, Rudolf Helgers, Vorstandsmitglied REWE Dortmund, Michael Breuer, Vorsitzender des Fördervereins NRW-Stiftung, Heinrich Böckelühr, Bürgermeister der Stadt Schwerte und Sonja Schmolke, stv. Geschäftsführerin Bürgerstiftung Rohrmeisterei (Foto: NRW-Stiftung/ Sandra Machhörndl).
[4288 x 2848 px, 9,4 MB]
Die Vermarktung regionaler Produkte erbrachte eine Spende für regionale Natur- und Kulturprojekte: REWE-Vorstand Rudolf Helgers überreichte einen Scheck an den Vorsitzenden des Fördervereins NRW-Stiftung, Michael Breuer (Foto: NRW-Stiftung/ Sandra Machhörndl).
[427 x 640 px, 217 KB]


Druckversion  [Druckversion]
Nordrhein-Westfalen-Stiftung
Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege
Referat Kommunikation
Roßstraße 133
40476 Düsseldorf

Telefon: 02 11 / 4 54 85 - 31
Telefax: 02 11 / 4 54 85 - 24
E-Mail: info@nrw-stiftung.de
Bookmark and Share