MINISTER JOHANNES REMMEL BESUCHTE DAS OLEFTAL

NARZISSENFEST ALS AUFTAKT EINER LANDESWEITEN JUBILÄUMSTOUR DER NRW-STIFTUNG

Am Samstag nahm beim diesjährigen Narzissenfest der Nordrhein-Westfalen-Stiftung und ihrer Partnern auch der NRW-Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Johannes Remmel, teil. Nach einer Wanderung durch die Narzissentäler eröffnete der Minister das Fest. Es war zugleich Auftakt für eine landesweite Jubiläumstour der NRW-Stiftung, die in diesem Jahr 25 Jahre alt wird und deshalb landesweit zu 25 Veranstaltungen einlädt. "Wir gehen zu unserem Jubiläum in die Regionen des Landes, um anhand konkreter Förderbeispiele zu zeigen, was im letzten Vierteljahrhundert mit Hilfe der Nordrhein-Westfalen-Stiftung erreicht werden konnte", betonte auch deren Vizepräsident Prof. Wolfgang Schumacher in seiner Ansprache. Die NRW-Stiftung engagiert sich seit über 20 Jahren für den Schutz der Narzissenwiesen in der Eifel. Im Laufe der Jahre hat sie im Perlenbachtal 65 Hektar Land zum Schutz der wild wachsenden Narzisse und anderer Tiere und Pflanzen erworben, im Olfetal finanzierte sie zudem mehrere Maßnahmen für den Naturschutz. Die NRW-Stiftung war zum Auftakt ihrer Jubiläumstour mit einem neuen Informationsstand und dem Tour-Mobil dabei, beides soll nach der "Premiere" in Hollerath auch bei den anderen Veranstaltungen im Jubiläumsjahr eingesetzt werden, um für mehr Spenden und Mitglieder im Förderverein zu werben. Mit dabei waren beim diesjährigen Narzissenfest auch Axel Jahn, Geschäftsführer der Loki Schmidt Stiftung Hamburg, Michael Huppertz, Vertreter des Bürgermeisters der Gemeinde Hellenthal und Aloysius Söhngen, stellv. Vorsitzender des Vereins Naturpark Nordeifel und Bürgermeister der Verbandsgemeinde Prüm.


Bei den Narzissen in der Eifel: Der Umweltminister von NRW, Johannes Remmel; der Geschäftsführer der Loki-Schmidt-Stiftung Hamburg, Axel Jahn und der Vizepräsident der NRW-Stiftung, Prof. Wolfgang Schumacher (v.r.n.l.).
[2560 x 1920 px, 3,8 MB]


Druckversion  [Druckversion]
Nordrhein-Westfalen-Stiftung
Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege
Referat Kommunikation
Roßstraße 133
40476 Düsseldorf

Telefon: 02 11 / 4 54 85 - 31
Telefax: 02 11 / 4 54 85 - 24
E-Mail: info@nrw-stiftung.de
Bookmark and Share