DER ASTROPEILER

WIEDERÖFFNUNG MIT TAG DER OFFENEN TÜR AM 2. MAI 2010

Mit dem Blick in Richtung "Urknall” wird am 2. Mai 2010 die historische Radiosternwarte auf dem Stockert nach vier Jahren Bau-, Renovierungs- und Restaurierungsarbeiten mit einem Tag der Offenen Tür neu eröffnet. Nachdem 1995 der Förderverein Astropeiler Stockert mit dem Ziel gegründet wurde, die außer Betrieb gestellte Radiosternwarte zu erhalten, kann 15 Jahre später das erste Radioteleskop Deutschlands wieder in Betrieb genommen werden. Voraussetzung für diesen Erfolg war, dass die NRW-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege im Jahr 2005 in das Projekt einstieg und den 1956 erbauten Astropeiler kaufte, der seinerzeit das größte und auch teuerste Radioteleskop der Welt war. Mit tatkräftiger Unterstützung der Stadt Bad Münstereifel und mit weiteren Finanzmitteln des Landes Nordrhein-Westfalen, der Deutschen Stiftung Denkmalschutz und des Förderverein konnte die Restaurierung durchgeführt werden. Unterstützung gab es von vielen auch ehrenamtlichen Mitstreitern auch aus dem Max-Planck-Institut für Radioastronomie (MPIfR), dem Argelander-Institut für Astronomie Universität Bonn, der heutigen Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR, der European Space Agency (ESA) sowie einer Vielzahl von beauftragten Architekten, Projekt-Steuerern bis hin zu Malern, Schweißern und Elektrikern. Mit dem Teleskop auf dem Stockert wurde von Beginn an weit in die Vergangenheit gelauscht. Manche der aufgefangenen Signale sind älter als unsere Erde und sogar als unser Sonnensystem. Der Astropeiler und seine Funktionsweise sollen nun der Öffentlichkeit nun zugänglich gemacht werden. Den Besucher erwartet ein kleines Museum, und für Schulen wird der Stockert zum außerschulischen Lernort aufbereitet. Aber auch Studenten, Forschern, Funkamateuren und Künstlern soll der Stockert eine Residenz bieten, um Lern-, Forschungs- und Kulturprojekte durchzuführen. Am Tag der Offenen Tür wird es in der Zeit von 11 bis 18 Uhr regelmäßig Führungen geben.


Der Astropeiler auf dem Stockert bei Bad Münstereifel.
[1467 x 1605 px, 2 MB]


Druckversion  [Druckversion]
Nordrhein-Westfalen-Stiftung
Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege
Referat Kommunikation
Roßstraße 133
40476 Düsseldorf

Telefon: 02 11 / 4 54 85 - 31
Telefax: 02 11 / 4 54 85 - 24
E-Mail: info@nrw-stiftung.de
Bookmark and Share