DAS FORST- UND GASTHAUS WIRD HERGERICHTET

NRW-STIFTUNG GIBT WEITEREN ZUSCHUSS FÜR BURG RAVENSBERG

Post aus Düsseldorf erhält in den nächsten Tagen die Stiftung Burg Ravensberg. Es ist die Zusage, dass die Nordrhein-Westfalen-Stiftung für die Sanierung und Modernisierung des Forst- und Gasthauses auf dem Gelände der Burg Ravensberg einen Zuschuss von 60.000 Euro zur Verfügung stellt. Das beschloss am 17. Dezember 2007 der Vorstand der NRW-Stiftung unter Vorsitz seines neuen Präsidenten Jochen Borchert MdB. Der Zahn der Zeit nagt an dem unter Denkmalschutz stehenden Forst- und Gasthaus, das vom preußischen Staat im 19. Jahrhundert nach Plänen des Baumeisters Karl Friedrich Schinkel erbaut wurde. Um das Haus nicht weiter dem Verfall preiszugeben, sind grundlegende Sanierungsarbeiten erforderlich: Balken in Erd- und Obergeschoss sind angefault, Fußböden teilweise morsch. Die elektrische Anlage muss modernisiert und die Wasserrohre, die teilweise noch aus Blei bestehen, müssen ausgetauscht werden. Mit dem Zuschuss in Höhe von 60.000 Euro wird die Stiftung Burg Ravensberg nun mit den nötigen Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten beginnen können. Bereits in der Vergangenheit hat die NRW-Stiftung als Gründungsmitglied 300.000 Euro für das Grundkapital der Stiftung Burg Ravensberg bereitgestellt. Darüber hinaus förderte die NRW-Stiftung die Einrichtung eines Fachwerkhauses als "Ravensberger Klassenzimmer". Das Geld für ihre Arbeit erhält die NRW-Stiftung hauptsächlich aus Erträgen der Rubbellos-Lotterie, zunehmend aber auch aus den Spenden und Mitgliedsbeiträgen ihres Fördervereins.



Nordrhein-Westfalen-Stiftung
Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege
Referat Kommunikation
Roßstraße 133
40476 Düsseldorf

Telefon: 02 11 / 4 54 85 - 31
Telefax: 02 11 / 4 54 85 - 24
E-Mail: info@nrw-stiftung.de
Bookmark and Share