RUBBELLOSE HELFEN IN KREFELD

NRW-STIFTUNG UNTERSTÜTZT AUSSTELLUNG DER ENTOMOLOGEN

Einmal mehr bat der Entomologische Verein Krefeld bei der Nordrhein-Westfalen-Stiftung in Düsseldorf erfolgreich um Unterstützung: Die NRW-Stiftung wird dem insektenkundlichen Verein für eine Wanderausstellung einen Zuschuss in Höhe von 18.200 Euro zur Verfügung stellen. Das beschloss jetzt (23.03.2007) der Vorstand der NRW-Stiftung unter dem Vorsitz von Staatsminister a.D. Franz-Josef Kniola. Seit mehr als 100 Jahren befasst sich der Entomologische Verein Krefeld mit der Erforschung und Kartierung von Insekten und Spinnen am Niederrhein. Einer der Schwerpunkte sind die am Niederrhein stark gefährdeten Sandheiden und Silikatmagerrasen, wie man sie noch in den Wisseler und Drevenacker Dünen findet. Genau damit soll sich auch die neue Wanderausstellung beschäftigen, die in Sparkassen, Rathäusern, vor allem aber in Schulen präsentiert werden soll. 1000 Stunden Ehrenamt Die Herstellung der Insektenpräparate und geeigneter Textvorlagen sollen von qualifizierten Vereinsmitgliedern in ehrenamtlicher Arbeit erstellt werden. Rund 1000 ehrenamtliche Arbeitsstunden werden nach Berechnungen des Vereins dafür nötig sein. Mit dem Zuschuss der NRW-Stiftung können nun auch die erforderlichen Sachkosten gedeckt werden. Die hohe Fachkompetenz des Vereins, der heute eine der drei größten wissenschaftlich aufgearbeiteten Insektensammlungen Nordrhein-Westfalens besitzt und der bemerkenswerte hohe Einsatz ehrenamtlicher Stunden für die geplante Ausstellung hätten den Vorstand der NRW-Stiftung voll und ganz überzeugt, heißt es in einer Presse-Mitteilung der Nordrhein-Westfalen-Stiftung. Bereits in der Vergangenheit untestützte die NRW-Stiftung die Entomologen bei der Anschaffung von Untersuchungsinstrumenten, Vitrinen und Veröffentlichungen. Das Geld für ihre Aufgaben erhält die NRW-Stiftung hauptsächlich aus den Zweckerträgen der Rubbellos-Lotterie, außerdem aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen ihres Fördervereins.



Druckversion  [Druckversion]

Nordrhein-Westfalen-Stiftung
Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege
Referat Kommunikation
Roßstraße 133
40476 Düsseldorf

Telefon: 02 11 / 4 54 85 - 31
Telefax: 02 11 / 4 54 85 - 24
E-Mail: info@nrw-stiftung.de
Bookmark and Share