RUBBELLOSE HELFEN ERNEUT IN ROMMERSKIRCHEN

NRW-STIFTUNG GIBT WEITEREN ZUSCHUSS FÜR
DAS FELD- UND WERKBAHNMUSEUM IN OEKOVEN

Gute Nachrichten erhält der Verein Feld- und Werkbahnmuseen Oekoven in den nächsten Tagen aus Düsseldorf: Es ist ein Brief mit der Zusage, dass die Nordrhein-Westfalen-Stiftung für den Ausbau der Fahrzeughalle der Schmalspurfans einen Zuschuss in Höhe von 80.000 Euro bereit hält. Das beschloss jetzt (23.03.2007) der Vorstand der NRW-Stiftung unter Vorsitz seines Präsidenten Franz-Josef Kniola. Seit über 30 Jahren betreibt der Verein inzwischen ein Museum für Schmalspurfahrzeuge. Zu den dort versammelten Werk- und Industriebahnen zählen inzwischen 46 Loks und 126 Wagen, die früher im Steinkohlebergbau im Aachen-Hückenhovener Revier, in Ziegeleien am Niederrhein, in Steinbrüchen, auf Baustellen oder als Militärbahnen eingesetzt wurden. Auf dem Gelände sind die Fahrzeuge bislang jedoch nur unzureichend gegen Witterungseinflüsse geschützt. Die geplante Unterstellhalle, die zugleich auch als Museumshalle genutzt werden soll, ist bislang erst im Rohbau fertig. Mit dem Zuschuss der NRW-Stiftung können nun Giebelwände eingebaut und Brandschutzvorkehrungen getroffen werden, eine Dachentwässerung kann angelegt und die geplante Gleisanbindung mit Schiebebühne kann hergestellt werden. Später möchte der Verein die Halle auch mit einer Ausstellungsgalerie, mit Vitrinen und einer angemessenen Beleuchtung ausstatten und sucht hierfür weitere Unterstützung. Das langjährige ehrenamtliche Engagement des Vereins und der Wunsch nach einem geeigneten Schutz der wertvollen Sammlung hätten den Vorstand der NRW-Stiftung überzeugt, heißt es in einer Presse-Mitteilung der Nordrhein-Westfalen-Stiftung. Die NRW-Stiftung, die den Oekovener Verein schon früher bei der Restaurierung einer Industriedampflokomotive unterstützte, erhält die NRW-Stiftung hauptsächlich aus Zweckerträgen der sogenannten Rubbellos-Lotterie, außerdem aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen ihres Fördervereins.



Druckversion  [Druckversion]

Nordrhein-Westfalen-Stiftung
Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege
Referat Kommunikation
Roßstraße 133
40476 Düsseldorf

Telefon: 02 11 / 4 54 85 - 31
Telefax: 02 11 / 4 54 85 - 24
E-Mail: info@nrw-stiftung.de
Bookmark and Share