Sie können sich unseren Newsletter auch im Internet ansehen.

wir über uns | förderverein | spenden und helfen | projekte | termine | service | presse
Newsletter Nr. 144 vom 12. März 2015




Im Frühjahr startet die Nordrhein-Westfalen-Stiftung mit einem besonderen Angebot für Schulen. Unter dem Titel "Heimat-Touren NRW" werden für Schulklassen die Fahrtkosten übernommen, wenn Klassenausflüge zu einem von der NRW-Stiftung geförderten Natur- oder Kulturprojekt führen. Das Angebot gilt für Schulklassen aller Schulformen, Jahrgangsstufen und Fachrichtungen aus Nordrhein-Westfalen.

Mit den Heimat-Touren NRW möchte die NRW-Stiftung mit Unterstützung des Schulministeriums Schülerinnen und Schülern die Naturschönheiten und Kulturschätze des Landes NRW näher bringen. Zu den rund 250 landesweit ausgewählten Zielen gehören Museen, Ausstellungen, Naturschutzzentren und Biologische Stationen, die sich als außerschulische Lernorte gut in den Lehrplan ein binden lassen. [mehr...]
 


noch bis 15. März 2015
Schlossleuchten auf Schloss Drachenburg

 
Der Lichtkünstler Wolfgang Flammersfeld setzt mit seinem "Schlossleuchten" das Schloss eindrucksvoll in Szene. LEDs, Lichter und Projektoren erleuchten Bäume, Wege und Sträucher, heben die Architektur des Schlosses hervor und setzen Akzente. [mehr...]

Freitag, 27. März, von 18.30 bis 21 Uhr
Steinkäuze verlieben sich nachts

 
Guhat, kwiau, kja, kju oder keck – so klingen Steinkäuze. Besonders gut zu hören sind die Rufe Ende März, während ihrer Balzzeit. Dabei locken die Männchen ihre Herzensdame mit huui- oder ghu(k)-Lauten. [mehr...]

06. Februar bis 03. Mai 2015
Sonderausstellung - "Schießbude und Irrenhaus"

 
Etwas Substanzielles über den Zustand der Gesellschaft in der jungen Weimarer Republik spiegelte Max Beckmann in seinen vier graphischen Mappenwerken wider. Die Ausstellung "Schießbude und Irrenhaus – Die Mappenwerke von Max Beckmann" im August Macke Haus in Bonn zeigt seine drastischen Werke. [mehr...]

Freitag, 20. März, bis Sonntag, 22. März, 10 bis 18 Uhr
Kunstmarkt zum Frühlingsbeginn

 
Ein Wochenende lang verlegen zwanzig Hobby-Künstlerinnen und -Künstler ihre Werkstätten auf den Kunstmarkt des Westfälischen Glockenmuseums und zeigen ihr traditionelles Kunsthandwerk. [mehr...]

Samstag, 14.3., 14 bis 16.30 Uhr
Ein Hotel für Bienen

 
Ohne sie gäbe es viele leckere Früchte wie Äpfel oder Birnen nicht. Denn diese Früchte wachsen an Kulturpflanzen, die von Wildbienen bestäubt werden. Ihre Bestäubungs-Arbeit wäre allein in Europa mehr als 14 Milliarden Euro pro Jahr wert. [mehr...]

Donnerstag, 26.2.2015 und Sonntag, 29.3.2015, jeweils 16 bis 19 Uhr
Unterirdischer Lichterzauber

Im Frühling verwandelt sich die Dechenhöhle in eine unterirdische Märchenwelt aus Tropfsteinen, Schluchten und Kristallen. Die vielen Lichtinstallationen im Rahmen der "Höhlenlichter" lassen die Felswände der Tropfsteinhöhle in bunten Farben erstrahlen. [mehr...]





 
Samstag, 21. März 2015:
2. Stiftungstag der NRW-Stiftung


Zu ihrem 2. Stiftungstag lädt die NRW-Stiftung alle Interessierten am Samstag, 21. März 2015 von 14 bis 17 Uhr in das Heimhof-Theater im siegerländischen Burbach ein. Unter dem Titel "Eine Chance für Natur, Heimat und Kultur" bietet die NRW-Stiftung umfassende Informationen über ihre Ziele und Fördermöglichkeiten. [mehr...]

 
Neues umfangreiches Schaudepot eröffnet

Nachdem in den letzten Jahren das Röntgen-Museum umfassend modernisiert und erweitert wurde, konnte am 3. Februar 2015 mit Hilfe der NRW-Stiftung das neu gestaltete Schaudepot eröffnet werden. Zentrales Element sind verschiedene Geräte der Röntgentechnologie aus dem 20. Jahrhundert, wobei das Museum auf über 65.000 Objekte aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Bereichen zurückgreifen kann, die sich bereits in seiner Sammlung befinden. [mehr...]

 
Ausstellung eröffnet

Im Haus der Provinzial in Münster zeigt die NRW-Stiftung Projekte, die sie gemeinsam mit der Westfälischen Provinzial und dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe und seiner LWL-Kulturstiftung gefördert hat. Die Ausstellung eröffneten LWL- Landesdirektor Matthias Löb und Provinzial Vorstandsmitglied Gerd Borggrebe am 9. März gemeinsam mit Landtagsvizepräsident Eckhard Uhlenberg vom Vorstand der NRW-Stiftung. [mehr...]

 
NRW-Stiftung in eigener Sache: Stellenausschreibung

Die Nordrhein-Westfalen-Stiftung sucht ab sofort eine/n Mitarbeiter/in für die Aufgaben der Projektsteuerung des Nationalen Naturerbes. [mehr...]




Woche für Woche stellt die NRW-Stiftung auf nrw-stiftung.de Projekte aus verschiedenen Regionen Nordrhein-Westfalens vor, die mit Mitteln der Stiftung unterstützt werden:


 
Sternenpark Nationalpark Eifel

Ob Matthias Claudius sein populäres Abendlied wohl auch gedichtet hätte, wenn er nicht im 18. Jahrhundert, sondern heute gelebt hätte? Mittlerweile wird der Nachthimmel fast überall so stark vom Lichtschein unserer Siedlungen behelligt, dass natürliche Dunkelheit kaum mehr ungetrübt erlebbar ist. Gegen­den, von denen aus die Milchstraße und Tausende Gestirne "... am Himmel hell und klar ..." zu sehen sind, schrumpfen in unserem Land immer mehr. Der Natio­nalpark Eifel in Nordrhein­-Westfalen ist glücklicherweise noch eine Oase nächt­licher Dunkelheit. Deshalb bekam er im Februar 2014 den internationalen Titel "Dark Sky Park" und ist damit einer der ersten Sternenparks in Deutschland. [mehr...]

 
Der historische Hafenkran in Duisburg-Ruhrort

Druck aufbauen, den richtigen Dreh finden und gleichzeitig mit schweren Lasten fertig werden – das waren die Auf­gaben des 1897 gebauten Duisburger Dampfdrehkrans. Die Kranführer mussten mithilfe des 14 Meter langen Auslegers und des Drehkranzes schweißtreibende Manöver vollbringen, sorgte der Druckkessel doch für enorme Hitze im Steuerhäuschen. Fast 80 Jahre lang arbeitete der Kran im Duisburger "Parallelhafen", der Ende des 19. Jahrhunderts parallel zum sogenann­ten Außenhafen angelegt worden war. Heute findet man das technische Denkmal in Duisburg-­Ruhrort. Es steht nicht mehr unter Dampf, aber immer noch unter freiem Himmel. [mehr...]
 





Vertretungsberechtigte Personen:
Harry Kurt Voigtsberger Staatsminister a. D., Prof. Dr. Wolfgang Schumacher, Dr. Ute Röder, Prof. Dr. phil. Dipl.-Ing. Barbara Schock-Werner, Eckhard Uhlenberg MdL, Dr. Volkhard Wille
    Zuständige Aufsichtsbehörde:
Bezirksregierung Düsseldorf,
Stiftungsaufsicht,
Cecilienallee 2,
40408 Düsseldorf
    Inhaltlich Verantwortlicher
Harry Kurt Voigtsberger
Staatsminister a. D.