Sie können sich unseren Newsletter auch im Internet ansehen.

wir über uns | förderverein | spenden und helfen | projekte | termine | service | presse
Newsletter Nr. 141 vom 21. Oktober 2014




Zu ihrem 1. Stiftungstag lädt die NRW-Stiftung alle Interessierten am Samstag, 25. Oktober 2014 von 14 bis 17 Uhr in das Museum Quadrat in Bottrop ein. Unter dem Titel "Eine Chance für Natur, Heimat und Kultur" bietet die NRW-Stiftung umfassende Informationen über ihre Ziele, moderierte Gesprächsrunden und die Möglichkeit zu individuellen Beratungsgesprächen über Fördermöglichkeiten für Naturschutz- und Kulturprojekte.

Wen und was genau fördert die NRW-Stiftung? Wer entscheidet darüber? Welche Kriterien müssen für einen Förderantrag erfüllt sein? Antworten auf diese Fragen wird es in Bottrop aus erster Hand geben: Der Präsident der NRW-Stiftung Harry Kurt Voigtsberger wird mit weiteren Vertretern des Stiftungsvorstands, mit Mitarbeitern der Geschäftsstelle und mit Förderpartnern aus der Region beim 1. Stiftungstag der NRW-Stiftung zur Verfügung stehen. [mehr...]
 


Sonntag, 13.7., 14.9. und 26.10., jeweils 11 Uhr
Erlebnis Erholungsgebiet Leidenhausen

 
Zahlreiche Wanderwege, Bänke und eine große Liegewiese bietet das Erholungsgebiet Leidenhausen. Die verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten und Attraktionen, die das Hofgut Leidenhausen auszeichnen, werden auf einer Führung vorgestellt. [mehr...]

Samstag, 25. Oktober 2014 von 10 bis 17 Uhr
Herbstmarkt am Turmhof bei der Wahner Heide

 
Gemütlicher HERBSTMARKT mit saisonalen Köstlichkeiten, regionalen Spezialitäten und selbstgemachten Produkten, veranstaltet vom Verein Turmhof e.V.
[mehr...]

Samstag, 25.10, 14 bis 16 Uhr
Naturkundliche Wanderung im Venner Moor

 
Einblicke in die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt des Venner Moores bietet eine naturkundliche Wanderung des Naturschutzzentrums Kreis Coesfeld. [mehr...]

Samstag, 15.11., 10 bis 17 Uhr
Einführung für Anfänger: Obstbaumschnitt

 
Eine erfolgreiche Obsternte setzt einen richtigen Obstbaumschnitt voraus. Mit der Schere sollten die Obstbäume im Winter fachmännisch beschnitten werden. Doch das ist leichter gesagt als getan. [mehr...]

29. Juni 2014 bis 18. Oktober 2015
Kriegs(er)leben im Rheinland - Zwischen Begeisterung und Verzweiflung

 
Die Ausstellung zeichnet schlaglichtartig die Lebenssituationen zwischen »Hurrapatriotismus« und Verzweiflung zu Beginn und während des Ersten Weltkrieges. [mehr...]

Samstag, 25.10., 14 bis 16.30 Uhr
Naturführung zum Liedberg

 
Das Naturschutzgebiet "Quarzitkuppe Liedberg" ist das älteste Natur- und Kulturdenkmal des Rhein-Kreises Neuss. Bei einer Naturführung der Biologischen Station im Kreis Neuss e.V. erfahren die Teilnehmer Wissenswertes über die Flora und die Fauna des Gebietes und lernen zudem die geologischen und landschaftshistorischen Aspekte kennen.
[mehr...]

Bis 9.11.2014
Die Henrichshütte im Krieg 1914-1945

 
Stahl und Moral – passt das zusammen? Diese Frage stellt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in der neuen Ausstellung im Industriemuseum Henrichshütte Hattingen. 100 Jahre nach Ausbruch des Ersten und 75 Jahre nach Ausbruch des Zweiten Weltkriegs blickt das LWL-Museum auf die Geschichte der Hütte als Rüstungsbetrieb zurück. [mehr...]

Bis 25. Januar 2015
Das (verlorene) Paradies.
Expressionistische Visionen zwischen Tradition und Moderne.


 
Anlässlich des 100. Todestages von August Macke, der am 26. September 1914 im Alter von nur 27 Jahren an der Westfront bei Perthes-lès-Hurlus in der Champagne fiel, widmet das August Macke Haus dem Paradiesthema in der Kunst um den Ersten Weltkrieg eine umfassende Ausstellung. [mehr...]





 
Produkte aus der Heimat: Hilfe für die NRW-Stiftung

Seit dem 13. Oktober unterstützt die Rewe Dortmund mit einem Spendenprojekt die Arbeit der NRW-Stiftung. Aus dem Verkaufserlös der neuen Bubi Heimat-Milch werden pro Liter Milch 5 Cent und pro Joghurt- und Sahnebecher 3 Cent für Projekte der NRW-Stiftung gespendet. [mehr...]

 
Fotowettbewerb "Wildes NRW": Die schönsten Tierfotos aus Nordrhein-Westfalen stehen fest.

NRW-Umweltminister Johannes Remmel und Harry K. Voigtsberger, Präsident der Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege, haben die Preisträgerinnen und Preisträger des Fotowettbewerbs "Wildes NRW" bekannt gegeben. [mehr...]

 
Facharbeiten-Wettbewerb "Hallo Heimat! Leben in NRW": Preisträger ausgezeichnet

Sie beschäftigten sich mit den Sternsingern, dem Fairtrade-Handel, der Inklusion, den Stolpersteinen, dem demografischen Wandel und der plattdeutschen Sprache. Die Schülerinnen und Schüler hatten sich mit unterschiedlichsten Aspekten zum Thema "Heimat" intensiv auseinandergesetzt und die Siegerarbeiten des Facharbeiten-Wettbewerbs "Hallo Heimat! Leben in NRW" wurden jetzt im Museum Besteckfabrik in Schmallenberg von der NRW-Stiftung, der Stiftung Partner für Schule NRW, der Südwestfalen Agentur und dem nordrhein-westfälischen Schulministerium prämiert. [mehr...]

 
Kreis Olpe jetzt Mitglied im Förderverein der NRW-Stiftung

Die Nordrhein-Westfalen-Stiftung freut sich über einen besonderen Neuzugang, denn der Kreis Olpe ist jetzt Mitglied im Förderverein der NRW-Stiftung. Am 16.09.2014 übergab der Vorsitzende des Fördervereins der NRW-Stiftung, Staatsminister a.D. Michael Breuer, im Kreishaus Olpe die Mitgliedsurkunde an Landrat Frank Beckehoff. Damit sei einer der letzten weißen Flecken in NRW von der Karte der Mitgliedschaften verschwunden, sagte Breuer bei der Übergabe. [mehr...]

 
WDR-LOKALZEIT: Hangmoore in der Eifel

In der Nähe von Konzen wird aktuell - unter großer Zustimmung der Bevölkerung - ein Fichtenwald mitten im Naturschutzgebiet Nordeifel gerodet. Die Fichten stehen auf einem ehemaligen, sehr seltenen Hangmoor. Nach 100 Jahren Monokultur soll dieses sensible Gebiet wieder renaturiert werden. Dann wird auch die gerade blühende Moorlilie wieder breite Vegetationsflächen einnehmen.
Der WDR berichtete jetzt in der Sendung Lokalzeit Aachen über das Projekt. [mehr...]

 
NRW-Stiftung in eigener Sache: Stellenausschreibung

In unserem Referat Kommunikation ist zum 1. Januar 2015 die Stelle einer Volontärin / eines Volontärs für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen. In Ihrer Ausbildung unterstützen Sie den Referatsleiter in der gesamten Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und bei den Werbe- und Marketingaktivitäten des Fördervereins NRW-Stiftung. [mehr...]

 
Gefällt mir: Die NRW-Stiftung

Werden Sie Fan der NRW-Stiftung und ihres Fördervereins und erhalten Sie weitere Informationen über Natur, Heimat und Kultur in NRW. Zum Facebook-Auftritt geht es hier.




Woche für Woche stellt die NRW-Stiftung auf nrw-stiftung.de Projekte aus verschiedenen Regionen Nordrhein-Westfalens vor, die mit Mitteln der Stiftung unterstützt werden:


 
Glockengrund bei Marsberg

Vor rund 200 Millionen Jahren entstand diese Landschaft als Boden eines tropischen Meeres, in dem Muscheln und Schalentiere lebten. Heute ist der Glockengrund ein Naturschutzgebiet, in dem seltene Blütenpflanzen einen dichten Blumenteppich bilden - ideal für Insekten und Wildtiere. Die Grundlage für die Artenvielfalt in Udorf, einem Ortsteil südlich von Marsberg an der Grenze zu Hessen, bildet der Kalkmagerrasen, der auf dem ehemaligen Meeresboden wächst. [mehr...]

 
Der Balkhauser Kotten in Solingen

Schwerter aus Solingen seien überall auf der Welt bekannt, schrieb einst Winnetou-Erfinder Karl May, der in einem seiner Romane sogar ein Degenduell mit "Solinger Ware" ausfechten lässt. Ob der Schriftsteller auch schon die makabre Redensart vom "Gruß aus Solingen" kannte, womit laut Sprichwortlexikon ein Dolchstoß gemeint ist? Zum Glück nutzen die meisten von uns Solinger Klingen nur als friedliche Haushaltshelfer. Stumpf sollten aber auch die nicht sein. Alles über den richtigen Schliff erfährt man beispielsweise im Balkhauser Kotten an der Wupper. [mehr...]

 
Heidschnuckenschäferei bei Hövelhof

Dass das Zählen von Schafen für schnelles Einschlafen sorgt, können die Schäfer in der Senne nur eingeschränkt bestätigen. Zumindest in der Lammzeit im Frühjahr endet der Arbeitstag in der Heidschnucken-Schäferei in Hövelhof oft erst um Mitternacht. Hunderte von Heidschnucken bekommen hier innerhalb weniger Wochen ihren Nachwuchs. [mehr...]
 





Vertretungsberechtigte Personen:
Harry Kurt Voigtsberger Staatsminister a. D., Prof. Dr. Wolfgang Schumacher, Dr. Ute Röder, Prof. Dr. phil. Dipl.-Ing. Barbara Schock-Werner, Eckhard Uhlenberg MdL, Dr. Volkhard Wille
    Zuständige Aufsichtsbehörde:
Bezirksregierung Düsseldorf,
Stiftungsaufsicht,
Cecilienallee 2,
40408 Düsseldorf
    Inhaltlich Verantwortlicher
Harry Kurt Voigtsberger
Staatsminister a. D.