HEIMAT-TOUREN NRW 2018

PROGRAMM VORGESTELLT

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Stiftungspräsident Eckhard Uhlenberg stellte jetzt gemeinsam mit Martina Hankammer von der Provinzial Rheinland Versicherung, Doris Röckinghausen von der Westfälischen Provinzial Versicherung und Wulf Bödeker und Alexandra Dettmer vom Schulministerium NRW bei einem Besuch in der Düsseldorfer Mahn- und Gedenkstätte das Programm vor, das unter der Schirmherrschaft von Schulministerin Yvonne Gebauer steht.

Schulministerin Yvonne Gebauer ist Schirmherrin der Heimat-Touren. "Schule ist mehr als Unterricht! Deshalb freut es mich, dass die NRW-Stiftung auch 2018 dank Unterstützung privater Förderer wieder die Heimat-Touren NRW anbieten kann. Viele Museen, Ausstellungen, Naturschutzzentren und Biologische Stationen bieten sich dabei als interessante und lehrreiche Ausflugsziele an.", so die Ministerin.

Die Heimat-Touren NRW finden 2018 im vierten Jahr statt und erhalten einen immer größeren Zuspruch. "Über 3.000 Schulklassen mit insgesamt rund 80.000 Schülerinnen und Schüler haben mit den Heimat-Touren bereits Nordrhein-Westfalen erkundet. ", erklärt der Präsident der NRW-Stiftung, Eckhard Uhlenberg.

Die Heimat-Touren NRW finden 2018 im vierten Jahr statt und erhalten einen immer größeren Zuspruch. "Über 3.000 Schulklassen mit insgesamt rund 80.000 Schülerinnen und Schülern haben mit den Heimat-Touren der NRW-Stiftung bereits das Land erkundet", so Eckhard Uhlenberg. Diese Bilanz zog er vor Schülerinnen und Schülern einer 10. Klasse der Städtischen Realschule Benrath, die die Mahn- und Gedenkstätte in der Düsseldorfer Altstadt mit ihrer Geschichtslehrerin Henriette Josten besuchten. Der Erinnerungsort ist eines von landesweit rund 300 ausgewählten Zielen der Heimat-Touren, zu denen Museen, Ausstellungen, Naturschutzzentren und Biologische Stationen gehören, die von der NRW-Stiftung unterstützt wurden. Ziele sind beispielsweise das Bundeskanzler-Adenauer-Haus in Bad Honnef, das Röntgen-Museum in Remscheid, das Haus der Seidenkultur in Krefeld oder die Biologische Station Düsseldorf/Mettmann in Monheim.

An den Heimat-Touren – die von der Dortmunder Dr. Gustav Bauckloh-Stiftung und von der Provinzial Rheinland Versicherung und der Westfälischen Provinzial Versicherung gefördert werden – können Schulklassen aller Schulformen und Jahrgangsstufen aus NRW teilnehmen.

Hier geht es zu den Heimat-Touren 2018

Pressemitteilung zu den Heimat-Touren 2018


Bildzeile (erstes Foto):
Stiftungspräsident Eckhard Uhlenberg in der Düsseldorfer Mahn- und Gedenkstätte mit v. r.: Geschichtslehrerin Henriette Josten, Martina Hankammer (Provinzial Rheinland Versicherung), Alexandra Dettmer und Wulf Bödeker (NRW-Schulministerium), Doris Röckinghausen (Westfälische Provinzial-Versicherung), Gedenkstättenleiter Dr. Bastian Fleermann und Eckhard Uhlenberg mit Schülerinnen und Schülern der Städtischen Realschule Düsseldorf-Benrath. Der Erinnerungsort ist eines von rund 300 Zielen der Heimat-Touren NRW 2018


Alle Fotos: Bernd Hegert / NRW-Stiftung

Es gibt viele Gründe im Förderverein Mitglied zu werden. Welche?
Das erfahren Sie hier!
Gute Idee: Verschenken Sie doch mal eine Mitgliedschaft im Förderverein! [weiter]
Abonnieren Sie die neuesten Informationen über die NRW-Stiftung. Melden Sie sich direkt hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an:

Hier gibt es tolle Spiele, spannende Rätsel, pfiffige Bastelideen und viele interessante Infos über NRW. Geht mit Nicki Nuss auf Entdeckungstour!
www.nrw-entdecken.de
Gehen Sie der Natur auf die Spur - mit den Biologischen Stationen in ganz NRW!
Bookmark and Share