Das Werburg-Museum in Spenge

KENNEN SIE DIE WER MACHT-MIT BURG?
 

NEUZUGANG

KÖLN JETZT MITGLIED IM FÖRDERVEREIN NRW-STIFTUNG

Der Vorsitzende des Fördervereins NRW-Stiftung, Staatsminister a.D. Franz-Josef Kniola (l.), überreicht die Mitgliedsurkunde an den Kulturdezernenten der Stadt Köln, Prof. Georg Quander, im Römisch-Germanischen-Museum.
Der Vorsitzende des Fördervereins NRW-Stiftung, Staatsminister a.D. Franz-Josef Kniola (l.), überreicht die Mitgliedsurkunde an den Kulturdezernenten der Stadt Köln, Prof. Georg Quander, im Römisch-Germanischen-Museum.
 
Zugleich eröffnete Kniola eine Ausstellung über die Arbeit der NRW-Stiftung und ihres Fördervereins im Foyer des Museums.
Zugleich eröffnete Kniola eine Ausstellung über die Arbeit der NRW-Stiftung und ihres Fördervereins im Foyer des Museums.
 
Der Ort für die Ausstellung im Römisch-Germanischen Museum ist gut gewählt, denn schon oft unterstützte die NRW-Stiftung die Aufbereitung römischer Funde, etwa der Römerthermen in Zülpich.
Der Ort für die Ausstellung im Römisch-Germanischen Museum ist gut gewählt, denn schon oft unterstützte die NRW-Stiftung die Aufbereitung römischer Funde, etwa der Römerthermen in Zülpich.
 
Die Nordrhein-Westfalen-Stiftung freut sich über einen besonders großen Neuzugang, denn die Stadt Köln ist jetzt Mitglied im Förderverein der NRW-Stiftung. Am 15. Juli übergab der Vorsitzende des Fördervereins und Ehrenpräsident der NRW-Stiftung, Staatsminister a.D. Franz-Josef Kniola, die Mitgliedsurkunde an Kulturdezernent Prof. Georg Quander im Römisch-Germanischen-Museum. Damit sei einer der letzten großen weißen Flecken in NRW von der Karte der Mitgliedschaften verschwunden, sagte Kniola bei der Übergabe.

Kommunale Mitglieder zahlten einen halben Eurocent Mitgliedsbeitrag pro Einwohner, erklärte er. "Bei rund einer Million Einwohner der Stadt Köln kommt einiges zusammen, das künftig den Förderungen der NRW-Stiftung im Naturschutz und in der Heimat- und Kulturpflege zugute kommen wird", freute sich Kniola. Mit dabei waren die Dombaumeisterin zu Köln und Vorstandsmitglied der NRW-Stiftung, Prof. Dr. Barbara Schock-Werner, und Dr. Gert Schönfeld, Landesrat i.R. und Mitglied des Stiftungsrates. Beide Gremienmitglieder der NRW-Stiftung freuten sich über den Beitritt der Stadt Köln.

Zugleich eröffnete Kniola eine Ausstellung über die Arbeit der NRW-Stiftung, "damit die Kölner die Stiftung kennenlernen können, in deren Förderverein ihre Stadt nun Mitglied ist." Die Ausstellung mit dem Titel "Gemeinsam für ein lebendiges Land: Unser Nordrhein-Westfalen!" kann vom 15. Juli bis 2. August 2009 im Foyer des Römisch-Germanischen Museums während der Öffnungszeiten (dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr) besichtigt werden. Der Förderverein der NRW-Stiftung hat inzwischen rund 7.500 Mitgliedschaften, darunter sind neben 114 Städten, 29 Kreisen und 34 Gemeinden auch zahlreiche Firmen, Einzel- und Familienmitglieder. "Wir hoffen mit dieser Ausstellung auch noch viele Einzel- und Familienmitglieder in Köln für die NRW-Stiftung begeistern zu können", so Kniola bei der Eröffnung.

In Köln ist die Arbeit der NRW-Stiftung an vielen Stellen sichtbar, rund 60 Maßnahmen mit insgesamt knapp 3 Millionen Euro konnte sie seit ihrer Gründung 1986 bereits in Köln verwirklichen. Zu den geförderten Projekten gehören die Restaurierung der Ulrepforte und des Heinzelmännchen-Brunnens, Unterstützungen für den Kulturbunker Mülheim und das Theater im Bauturm, die Einrichtung eines Ausstellungs- und Besucherbereichs für das Edith-Stein Museum & Archiv und die Ausstellung im Naturkundemuseum "Haus des Waldes" auf Gut Leidenhausen.



Druckversion  [Druckversion]
Es gibt viele Gründe im Förderverein Mitglied zu werden. Welche?
Das erfahren Sie hier!
Gute Idee: Verschenken Sie doch mal eine Mitgliedschaft im Förderverein! [weiter]


Abonnieren Sie die neuesten Informationen über die NRW-Stiftung. Melden Sie sich direkt hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an:

Hier gibt es tolle Spiele, spannende Rätsel, pfiffige Bastelideen und viele interessante Infos über NRW. Geht mit Nicki Nuss auf Entdeckungstour!
www.nrw-entdecken.de
Gehen Sie der Natur auf die Spur - mit den Biologischen Stationen in ganz NRW!
Bookmark and Share