NRW-STIFTUNG ÜBERREICHT FÖRDERZUSAGE FÜR INKLUSION UND BARRIEREFREIHEIT AUF GUT NORDHOLZ

ZUSCHUSS IN HÖHE VON 148.000 EURO FÜR DIE BIOLOGISCHE STATION MINDEN-LÜBBECKE

Ute Röder von der NRW Stiftung überreicht die Förderurkunde über 148.000 Euro und eine Fördertafel an Jürgen Striet, Umweltdezernent Kreis Minden Lübbecke, Dieter Rosenbohm als Vorsitzenden der Biologischen Station und Jutta Niemann, der Leiterin der Biologischen Station Minden Lübbecke. (Foto: Dirk Esplör / Biologische Station Minden-Lübbecke)
Ute Röder von der NRW Stiftung überreicht die Förderurkunde über 148.000 Euro und eine Fördertafel an Jürgen Striet, Umweltdezernent Kreis Minden Lübbecke, Dieter Rosenbohm als Vorsitzenden der Biologischen Station und Jutta Niemann, der Leiterin der Biologischen Station Minden Lübbecke. (Foto: Dirk Esplör / Biologische Station Minden-Lübbecke)
 
Einen Zuschuss in Höhe von 148.000 Euro stellt die Nordrhein-Westfalen-Stiftung der Biologischen Station Minden-Lübbecke zur Verfügung. Mit dem Geld sollen in einem Pilotprojekt das Gelände und Gebäude von Gut Nordholz barrierefrei erschlossen und ein inklusives Bildungsangebot erarbeitet werden. Die schriftliche Zusage überreichte jetzt Dr. Ute Röder, Mitglied im Vorstand der NRW-Stiftung, persönlich an den Vorsitzenden der Biologischen Station Dieter Rosenbohm.

Die Biologische Station Minden Lübbecke möchte in ihren Räumlichkeiten und auf dem Außengelände von Gut Nordholz Menschen mit und ohne Einschränkungen gleichermaßen den Zugang zur Natur ermöglichen und auch ein entsprechendes pädagogisches Angebot schaffen. Kinder und Jugendliche mit Einschränkungen sollen die Möglichkeit haben, sich als gleichberechtigter Teil einer Gruppe zu fühlen und alle Aktionen mitmachen zu können. Die einzelnen Arbeitsschritte der Umgestaltung werden am Ende in einer Praxismappe zusammengefasst und anderen Biologischen Stationen und Verbänden zur Verfügung gestellt. Damit soll eine inklusive Umweltbildung auch andernorts erleichtert werden.

Ute Röder zeigte sich bei ihrem Besuch beeindruckt vom Engagement der Biologischen Station. Die NRW-Stiftung fördere seit Jahren bei ihren Natur- und Kulturprojekten Maßnahmen zur Inklusion, damit aus Beeinträchtigungen keine Behinderungen werden. Mit Gut Nordholz komme jetzt ein weiteres schönes Vorzeigeprojekt hinzu, so Röder.

Es gibt viele Gründe im Förderverein Mitglied zu werden. Welche?
Das erfahren Sie hier!
Gute Idee: Verschenken Sie doch mal eine Mitgliedschaft im Förderverein! [weiter]


Abonnieren Sie die neuesten Informationen über die NRW-Stiftung. Melden Sie sich direkt hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an:

Hier gibt es tolle Spiele, spannende Rätsel, pfiffige Bastelideen und viele interessante Infos über NRW. Geht mit Nicki Nuss auf Entdeckungstour!
www.nrw-entdecken.de
Gehen Sie der Natur auf die Spur - mit den Biologischen Stationen in ganz NRW!
Bookmark and Share