Das Werburg-Museum in Spenge

KENNEN SIE DIE WER MACHT-MIT BURG?
 

LANDESGARTENSCHAU 2014 IN ZÜLPICH

INTERAKTIVES LANDSCHAFTSMODELL VORGESTELLT

Einen Blick von oben auf die Region um Zülpich werfen (von links) Hans-Gerd Dick von der Stadt Zülpich, Vorsitzender des Fördervereins der Landesgartenschau Zülpich, Albert Stumm, Bürgermeister Albert Bergmann, Vizepräsident der NRW-Stiftung, Prof. Dr. Wolfgang Schumacher, LAGA-Geschäftsführer Christoph Hartmann und Ralf Sawatzki, ehrenamtlicher Regionalbotschafter der NRW-Stiftung.
Einen Blick von oben auf die Region um Zülpich werfen (von links) Hans-Gerd Dick von der Stadt Zülpich, Vorsitzender des Fördervereins der Landesgartenschau Zülpich, Albert Stumm, Bürgermeister Albert Bergmann, Vizepräsident der NRW-Stiftung, Prof. Dr. Wolfgang Schumacher, LAGA-Geschäftsführer Christoph Hartmann und Ralf Sawatzki, ehrenamtlicher Regionalbotschafter der NRW-Stiftung.
 
Auf der Landesgartenschau 2014 in Zülpich, die seit dem 16. April geöffnet hat, befindet sich im Holzpavillon am Haupteingang ein interaktives Landschaftsmodell zur Kulturregion Zülpich.

Modern und anschaulich aufbereitet, vermittelt es die geografischen und naturräumlichen Bezüge sowie aktuelle und historische Sachverhalte der Region rund um Zülpich. Es wird gezeigt, wie der struktur- und artenreiche Naturraum entstanden ist, wie die natürlichen Ressourcen genutzt werden und wie sich die Region um die Römerstadt Zülpich kulturhistorisch entwickelt hat.

Auf einem gut zwei Quadratmeter großen 3D-Landschaftsrelief kann man die Region von oben betrachten und auf der Karte verschiedene Informationen über sie aufrufen, beispielsweise Wander-, Reit- oder Fahrradwege. Ein Touchscreen-Bildschirm ermöglicht es, in fünf Themenblöcken Wissenswertes über die Kulturregion Zülpich zu erfahren. Alle Darstellungen sind zusätzlich auf der gegenüberliegenden Wand als Großprojektion zu sehen, wodurch sich das Modell auch für Gruppenführungen eignet. Kleine Filme runden die multimediale Darstellung ab. Neben Einzelbesuchern und Familien soll das Landschaftsmodell in Zukunft auch für Gruppen, etwa Schulklassen, zur Verfügung stehen und so als "außerschulischer Lernort" dienen.

Das Landschaftsmodell wurde auf Antrag des Fördervereins der Landesgartenschau Zülpich mit finanzieller Unterstützung der NRW-Stiftung und der umliegenden Ortschaften realisiert.

Alle weiteren Informationen zur LAGA Zülpich:
www.laga2014.de/



Druckversion  [Druckversion]
Es gibt viele Gründe im Förderverein Mitglied zu werden. Welche?
Das erfahren Sie hier!
Gute Idee: Verschenken Sie doch mal eine Mitgliedschaft im Förderverein! [weiter]


Abonnieren Sie die neuesten Informationen über die NRW-Stiftung. Melden Sie sich direkt hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an:

Hier gibt es tolle Spiele, spannende Rätsel, pfiffige Bastelideen und viele interessante Infos über NRW. Geht mit Nicki Nuss auf Entdeckungstour!
www.nrw-entdecken.de
Gehen Sie der Natur auf die Spur - mit den Biologischen Stationen in ganz NRW!
Bookmark and Share