WEGWEISER-PREIS 2013

DER VEREIN FÜR NATUR- UND VOGELSCHUTZ IM HOCHSAUERLANDKREIS

		Der Vorsitzende des Fördervereins der NRW-Stiftung, Michael Breuer (li.) und Professor Eberhard Weise, Stifter des Preises, verleihen den
Der Vorsitzende des Fördervereins der NRW-Stiftung, Michael Breuer (li.) und Professor Eberhard Weise, Stifter des Preises, verleihen den "WegWeiser" an Bernhard Koch, Franz-Josef Stein und Johannes Schröder vom Vorstand des Vereins für Natur- und Vogelschutz im Hochsauerland (Foto: Bernd Hegert / NRW-Stiftung).
Der Verein für Natur- und Vogelschutz im Hochsauerland e.V. (VNV) wurde 1982 mit 30 Personen gegründet und hat inzwischen rund 500 Mitglieder. Ein großer Teil der damaligen Gründungsmitglieder ist auch heute noch dabei und setzt sich somit schon über 30 Jahre für den Naturschutz ein.

Das bisherige Engagement des Vereins galt unter anderem den Halbtrockenrasen und Kalkmagerrasen im Raum Marsberg, den Feuchtwiesen im Raum Winterberg, aber auch Kopfweiden, Tümpeln, Obstwiesen und Wäldern im Hochsauerlandkreis. Dabei gab und gibt es sehr viele erfolgreiche Schnittmengen mit der NRW-Stiftung. Neben zahlreichen Ankäufen von schützenwerten Flächen wurden auch Veröffentlichungen oder Ausstellungen mit insgesamt mehr als 2,7 Millionen Euro unterstützt.

Stiftungsflächen - Auf der Egge (Brilon-Rösenbeck)
Stiftungsflächen - Auf der Egge (Brilon-Rösenbeck)
Vor rund 250 Gästen überreichte der Vorsitzende des Fördervereins NRW-Stiftung, Staatsminister a. D. Michael Breuer gemeinsam mit dem Preisstifter, Prof. Dr. Eberhard Weise, den Preis auf der Mitgliederversammlung des Fördervereins in der Stadthalle Warburg stellvertretend an die VNV-Vorstandsmitglieder Bernhard Koch, Franz-Josef Stein und Johannes Schröder.






Pressemitteilung: Verein für Natur- und Vogelschutz im Hochsauerlandkreis erhält landesweiten Ehrenamtspreis der NRW-Stiftung


Druckversion  [Druckversion]